Reviews : THE COLDEST CITY / Antony Johnston, Sam Hart :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Comics - Reviews

THE COLDEST CITY

Antony Johnston, Sam Hart

Format: Comic

Label: Cross Cult

192 S., 25 Euro

Webseite


Welche Vorstellung hat Zeichner Sam Hart denn bitte schön von der BRD/DDR im Jahr 1989? Gezeichnetes Interieur und Kleidung sind bestenfalls anno 1979. Ist bei seiner Recherche wohl bei einer Folge „Derrick“ hängengeblieben.

Erinnert mich an den MacGyver-Ausschnitt, über den ich kürzlich auf einem Videoportal gestolpert bin: MacGyver flieht in einem Sarg, der ins Wasser geworfen zum Jetski wird, aus dem 1985 noch immer zerbombten Ost-Berlin (Außenaufnahmen ca.

frühe Fünfziger). Dazu absurde Details wie ein Adler mit Gipsbein, der von einer Putzfrau mit „Siehste, das haste davon“ beschimpft wird auf dem Grenzübergangsschild. „The Coldest City“ wirkt zwar nicht ganz so abwegig, aber ähnlich hölzern.

Bei diesen Vorzeichen fällt es schwer, den Agententhriller ernst zu nehmen. Klar will man wissen, wer jetzt der böse Doppelagent ist, und liest in freudiger Erwartung der finalen Wendung bis zum Schluss weiter.

Leider hat man die allerdings allem vorangeschickten Hickhack zum Trotz (nicht nur) als Krimikenner schon recht früh vorhergesehen. Schade, aus dem Stoff wäre durchaus mehr rauszuholen gewesen.

Die Vorlage zum Film „Atomic Blonde“, pünktlich zum Filmstart.

Anke Kalau

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)

Suche

Ox präsentiert

SKASSAPUNKA

SKASSAPUNKA aus Mailand spielen 1a-Ska-(Street)Punk, mit politischen Texten gegen Faschismus, Staat und Kapital, in der Tradition von TALCO, LOS FASTIDIOS, NH3 und RED SKA. SKASSAPUNKA brauchen sich nicht hinter den genannten Bands verstecken. Ihre ... mehr