Reviews : DER TATORTREINIGER 6 / :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Filme - Reviews

DER TATORTREINIGER 6

Format: DVD / Blu-ray

Label: Studio Hamburg Enterprises

Deutschland 2016


„Der Tatortreiniger“ ist große Kunst. Und, da wiederhole ich mich, Bjarne Mädel ist einer der besten deutsche Schauspieler der Gegenwart. Nach dem Ernie in „Stromberg“ und der Rolle des schmerbäuchigen Dorfpolizisten Dietmar Schäffer in der ARD-Krimiserie „Mord mit Aussicht“, die leider nicht fortgesetzt wurde, brilliert er seit 2011 jedes Jahr mit ein paar wenigen neuen Folgen – Ende 2016 liefen die drei letzten im Fernsehen.

In der Serie des NDR unter Regie von Arne Feldhusen und mit Drehbüchern von Mizzi Meyer spielt Mädel Heiko „Schotty“ Schotte, der seinen Lebensunterhalt damit verdient, das wegzumachen, was bleibt, wenn jemand auf natürliche oder unnatürliche, durch eigene oder fremde Hand aus dem Leben scheidet und der Bestatter (und gegebenenfalls die Polizei) ihren Job gemacht haben.

Regie, Drehbuchautorin und Schauspieler laufen hier in Sachen Absurdität zu Höchstform auf, wie beispielsweise in Folge 25 „Sind sie sicher?“: Schotty diskutiert mit dem Geschäftsführer einer Consulting-Firma, der böse Zynismus hinter Menschenführungsstrategien wird treffend entlarvt.

In „Özgür“ diskutiert Schotty – er redet lieber, als dass er putzt – mit der hochschwangeren Silke über deren Namenswahl für ihren Sohn, und in „Schluss mit lustig“ bekommt ein „lustiger“ Clown Schottys sehr direktes Feedback ab.

Ich hoffe, im Dezember kommt via TV Nachschub.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #135 (Dezember/Januar 2017)