Reviews : DÛRGA / Venjança :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DÛRGA

Venjança

Format: LP

Label: Gato Encerrado/Dingleberry

Webseite

Wertung:


Das spanische Trio DÛRGA nimmt sich thematisch der Naturbeseelung an, die sich musikalisch geerdet in den Post-Rock wirft, sich inhaltlich ganz der Liebe zur Natur widmet. Diese Rechnung geht mit einer Ausnahme auf „Venjança“ wunderbar auf: „Baku“ ergeht sich völlig enthemmt in MONO-Schwulst.

Die Japaner stehen derzeit unverhältnismäßig oft Pate, sobald Naturmystizismus oder grundsätzlich die große Geste eingefangen werden soll. Leider kann das keiner so nuanciert wie MONO und dementsprechend wirkt die Einleitung der B-Seite auch fast unverfroren pathetisch.

Und DÛRGA, das merkt man im Besonderen zum Abschluss „Kodama“, haben derlei Kitschmomente gar nicht nötig. Schließlich stechen die maximal von Spoken-Word-Passagen begleiteten Post-Rock-Instrumentals aufgrund ihrer Ruppigkeit qualitativ ganz deutlich hervor.

Dass „Kodama“ die Sprachlosigkeit mit entfesseltem Geschrei beendet, setzt ein nur noch größeres Ausrufezeichen hinter „Venjança“.

Henrik Beeke

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Suche

Ox präsentiert

BARETTA LOVE

BARETTA LOVE spielen eine wahrhaft explosive Mischung aus Punk und Indie mit einer großen Leidenschaft für Blues & Soul. Kern der Band ist die Freundschaft zwischen Gitarrist Fabian und Bassist Philipp, die bereits seit 15 Jahren gemeinsam Musik ... mehr