Reviews : EARTHGRAVE / The Verge Of Human Abyss :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

EARTHGRAVE

The Verge Of Human Abyss

Format: CD

Label: Wooaaargh

Spielzeit: 36:29

Webseite

Wertung:


EARTHGRAVE sind bekennende IRON MAIDEN-Fans, weshalb der britischen Heavy-Metal-Legende ein Platz in der Thankslist von „The Verge Of Human Abyss“ zuteil wird. Musikalisch könnten die Unterschiede zur Band um Bruce Dickinson und Steve Harris kaum größer sein, denn statt progressiver Heavy-Metal-Epen gibt es hier auf das Wesentliche reduzierte Sludge- und Doom-Kost wenn auch mit einem gehörigen Schuss (groovigem) Metal angereichert.

Vereinzelt kommen einem da Erinnerungen an die großartigen CROWBAR, wenngleich man von deren Klasse noch ein gutes Stück entfernt agiert. Dafür wirken einige Riffs, trotz ordentlicher Produktion, leider etwas zu drucklos und beliebig.

Somit bleiben die Brüder im Geiste zwar in sichtbarer Ferne, jedoch gegenwärtig noch uneinholbar. Für erste Achtungserfolge dürfte es reichen und das ist doch schon mal was.

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Suche

Ox präsentiert

SATANIC SURFERS

Die SATANIC SURFERS waren eine der Bands, die von der Melodic-Punk-Welle Mitte der 90er profitierten. Gemeinsam mit MILLENCOLIN und NO FUN AT ALL waren sie die europäischen Bands, die landauf, landab die Clubs und Fanzines füllten, sich kurzum ... mehr