Reviews : NEON ANIMAL / Bring Back Rock’n’Roll From The Dead :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

NEON ANIMAL

Bring Back Rock’n’Roll From The Dead

Format: CD

Webseite

Wertung:


Mit einem unbedarft drauflos polternden Album zwischen Glam- und Protopunk tritt das junge Londoner Unternehmen NEON ANIMAL auf die Bildfläche. Die Band schlägt dabei den Bogen von den „Raw Power“-Ära STOOGES bis zum überdrehten Nihilismus der DEAD BOYS, verirrt sich leider auch in GUNS N’ ROSES- oder schlimmer noch BON JOVI-Fahrwasser.

Sänger Mark Thorn klingt übrigens ganz verblüffend nach Stiv Bators. Mit schweren Hardrock-Riffs, messerscharfen Solobeiträgen und einer rührend eingeübten und penetrant zur Schau gestellten pseudo-delinquenten Attitüde nervt das Sleaze-Quartett auf den ersten Blick natürlich ganz gewaltig, doch lässt man sich auf das Possenspiel ein, kann „Bring Back ...“ doch noch Spaß machen.

Es hilft natürlich, sich beim Hören ganz ordentlich einen einzuschenken, dann kann die Belanglosigkeit des aufgedonnerten Junkieglams doch noch einen gewissen Zauber entfalten.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Suche

Ox präsentiert

BOOZE & GLORY

Seit 2009 ist der Streetpunk/ Oi! Vierer BOOZE & GLORY aus London unterwegs, veröffentlichte mehrer Alben und u.a. die EP "Back Where We Belong" mit Micky Fitz von THE BUSINES als Tribut an West Ham United. Neben zahlreichen Shows in ganz Europa, ... mehr