Reviews : SWERVEDRIVER / Mezcal Head :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SWERVEDRIVER

Mezcal Head

Format: LP

Label: Creation/Sony/Music On Vinyl

Webseite

Wertung:


Um ehrlich zu sein ist der Shoegaze-Hype der frühen Neunziger damals weitestgehend an mir vorbeigegangen. In Prä-Internet-Zeiten war der musikalische Austausch statischer, und außerdem war parallel Grunge das Ding der Stunde, aus Kalifornien kam reichlich spannender Punkrock, neue Hardcore-Bands tobten sich aus, da musste man seinen Fokus klar ausrichten.

Was in Großbritannien passierte, in der Welt von NME und Melody Maker, das interessiert kaum, Mut zur Lücke. Erst viel später entdeckte ich deshalb SWERVEDRIVER aus Oxford als wirklich herausragende Band des Genres, die, schon 1989 gegründet, nach einigen Kleinformaten 1991 auf dem legendären Creation-Label ihr Debüt „Raise“ veröffentlichten und 1993 das zweite Album „Mezcal Head“, dem 1995 „Ejector Seat Reservation“ und 1996 „99th Dream“ folgten, sowie, nach einer zehnjährigen Pause ab 1998, das 2015er-Comeback „I Wasn’t Born To Lose You“.

„Mezcal Head“ wurde nun, nachdem es zuletzt 2011 in den USA auf Vinyl neu aufgelegt worden war, von Music On Vinyl rereleaset, limitiert auf 1.500 nummerierte Exemplare in klarem Vinyl und inklusive Reprint des originalen Inserts.

Erstaunlich dreckig, laut und direkt empfinde ich das Album heute, nicht so wüst wie seinerzeit DINOSAUR JR. und SONIC YOUTH, aber auch weit weg vom damals ebenfalls aufkommenden wimpy Britpop.

Eine rundum überzeugende Mischung aus Psychedelic, bratigen Rockgitarren und sweeten Melodien. Lohnt die späte Neu- oder Wiederentdeckung.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

KOLARI

Holladiewaldfee, es knarzt wieder im Gebälk: KOLARI langen da hin, wo die Zahnwurzel der Zeit blank liegt. Die politisch Rechte auf dem Vormarsch, die zunehmende Entfremdung der Menschen untereinander, Meta-Gespräche wohin das Ohr hört und es ... mehr