Reviews : VICTORIA WILLIAMS & THE LOOSE BAND / Town Hall 1995 :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

VICTORIA WILLIAMS & THE LOOSE BAND

Town Hall 1995

Format: CD

Label: Fire

Spielzeit: 61:49

Webseite

Wertung:


Die amerikanische, aufgrund ihres Gesangs stark polarisierende Singer/Songwriterin Victoria Williams hatte Anfang der Neunziger mit „Swing The Statue!“ und dann 1994 mit „Loose“ für dieses Genre äußerst originelle Platten mit großer stilistischer Bandbreite aufgenommen.

Doch erst „Loose“ bescherte ihr größere Aufmerksamkeit, tragischerweise war sie ein Jahr zuvor an Multipler Sklerose erkrankt und besaß wie so viele Musikerkollegen keine Krankenversicherung.

In Folge entstand das Tribute/Benefit-Projekt „Sweet Relief“ mit Coverversionen von Williams-Songs. 1995 erschien dann ein Live-Album namens „This Moment In Toronto“, das ihre Tour mit der LOOSE BAND im selben Jahr dokumentierte.

Mit dabei Joey Burns von GIANT SAND (später dann CALEXICO) und Multi-Instrumentalist David Mansfield, der die Musik für die Michael Cimino-Filme „Heaven’s Gate“ und „Im Jahr des Drachen“ komponiert hatte.

Die neu veröffentlichte Live-Platte „Town Hall 1995“ wurde auf derselben Tour mitgeschnitten, allerdings nicht in Kanada, sondern in New York, was auch die Anwesenheit von Lou Reed erklärt, mit dem zusammen Williams eine gelungene Version von „Sweet Jane“ zum Besten gibt.

Teilweise gibt es zwar Überschneidungen zwischen „Town Hall 1995“ und „This Moment In Toronto“, aber auch diese Platte dokumentiert sehr gut die Ausnahmestellung dieser leider etwas in Vergessenheit geratenen Musikerin.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #134 (Oktober/November 2017)

Suche

Ox präsentiert

PETER AND THE TEST TUBE BABIES

Älter, aber nicht weiser, präsentiert sich der Vierer aus Brighton immer noch witzig, voller Spielfreude und energiegeladen auf den Bühnen der Welt. 40 Jahre Bandgeschichte haben PETER AND THE TEST TUBE BABIES mittlerweile auf dem Buckel, doch ... mehr