Reviews : DWARVES / Take Back The Night :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.06.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von STREET DOGS „Stand For Something Or Die For Nothing“ (Century Media) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 22.06.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DWARVES

Take Back The Night

Format: CD

Spielzeit: 22:19

Webseite

Wertung:


Yeah. Solange es noch regelmäßig ein neues DWARVES-Album gibt, kann man wohl davon ausgehen, dass die Welt sich weiterdreht. Auch 2018 gibt es mit „Take Back The Night“ natürlich den typischen DWARVES-Sound: schnell, krachig, gleichzeitig poppig, „Trace amounts“ ist genauso wie der Titelsong ein Ohrwurm, der Opener „Forget me not“ eignet sich mit seinem leichten Surf-Einschlag zum Tanzen und Mitklatschen, sofort danach gibt’s mit „City by the bay“ anderthalb Minuten auf die Fresse.

Als Verstärkung hat die Band ja schon seit einiger Zeit immer wieder Nick Oliveri im Schlepptau, der auf diesem Album zum Beispiel bei „Devil’s level“ zu hören ist und nun scheinbar dauerhaft eine neue Heimat bei den Bekloppten aus San Francisco gefunden hat.

Für mich eine logische Ergänzung, sowohl musikalisch als auch menschlich ... „Anything that moves“, singt Herr Oliveri und man kann sich fast vorstellen, wie der Text lautet. Für sensible Seelen ist diese Band immer noch nicht geeignet, „Here’s looking at you“ ist ein weiteres gutes Beispiel dafür.

Generell ist „Take Back The Night“ musikalisch eins der härteren, direkteren DWARVES-Alben, während sie auf vorigen Releases auch schonmal mehr mit verschiedenen Musikstilen spielten, werden einem hier 15 Songs in 22 Minuten um die Ohren gehauen.

Die dreckigen alten Männer touren 2018 wieder in Deutschland, ich hab auf jeden Fall Bock.

Nadine Maas

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #136 (Februar/März 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ADOLESCENTS

Das „Concrete Jungle Records Fest“ ist abgesagt worden, da Steve Soto kürzlich verstorben ist. Bereits verkaufte Tickets können an den jeweiligen VVK-Stellen zurückgegeben werde. Ob oder ab wann die Europa Tour stattfinden wird, ist noch u ... mehr