Reviews : RAPTUS DI FOLLIA / PEST CONTROL / Split :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.04.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von THE DAMNED „Evil Spirits“ (Spinefarm) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 13.04.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

RAPTUS DI FOLLIA / PEST CONTROL

Split

Format: LP

Label: Incredible Noise

Webseite

Wertung:


Aus der Schweiz bekennen sich zwei Bands zu klaren politischen Statements, die jedoch heute sehr schnell zu Phrasen werden können. RAPTUS DI FOLLIA präsentieren sieben schnelle oldschoolige Hardcore-Punk-Nummern mit vereinzelter Metal-Leadgitarre und etwas Streetpunk-Attitüde.

Die Art von Musik kommt ohne Strich und Komma mit im Schnitt 1:30 Minuten auf den Punkt. PEST CONTROL sind nicht die gleichnamige US-Hardcore-Band. Hinter dem Namen verbergen sich – angesichts bewusst (?) mangelnder Internetpräsenz im wahrsten Sinne des Wortes – zwei Frauen, die mit teils düsterem, teils treibendem Crustpunk für Abwechslung und Atmosphäre sorgen.

Ihre drei Beiträge bauen sich langsam auf und benötigen satte 15 Minuten. Instrumental überzeugt mich das, nur das schrille Gekeife ist mir auf Dauer zu monoton, ganz anders hingegen die Arrangements der beiden.

Würde ich gerne mal live erleben. Interessante Scheibe zweier Bands, deren Einstellung in Zeiten wie diesen wichtiger denn je ist.

Simon Brunner

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #136 (Februar/März 2018)

Suche

Ox präsentiert

CREEPSHOW

Über die letzten 12 Jahre haben die fünf Kanadier von THE CREEPSHOW der ganzen Welt ihren Cocktail aus Punk, Country, Psychobilly und oldschool Rock ‘n‘ Roll um die Ohren gehauen. Sie waren kontinuierlich live in weiten Teilen der Welt unterwegs, ... mehr