Reviews : WHITE WIZZARD / Infernal Overdrive :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.04.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von THE DAMNED „Evil Spirits“ (Spinefarm) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 13.04.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

WHITE WIZZARD

Infernal Overdrive

Format: CD

Label: M-Theory

Spielzeit: 61:04

Webseite

Wertung:


In den letzten vier Jahren war es relativ ruhig um die kalifornischen Metaller WHITE WIZZARD, weshalb das neue Album „Infernal Overdrive“, das vierte der Band um Gitarrist Jon Leon, relativ überraschend kommt.

Nicht minder überraschend ist die Tatsache, dass Wyatt Anderson besagte Platte eingesungen hat, der zuletzt beim „Flying Tigers“-Album in der Band aktiv zu sein schien. Wie dem auch sei: „Infernal Overdrive“ ist eine runde Sache geworden und bietet straighten Heavy Metal traditioneller Prägung, der nicht mehr ganz so extrem in Richtung IRON MAIDEN schielt wie frühere Werke der Band, stattdessen mehr Hair-Metal-Flair versprüht beziehungsweise dezente Einflüsse von W.A.S.P.

aufweist. Man nehme an dieser Stelle als Beispiel den Song „Pretty may“, der klingt, als hätte Blackie Lawless hier gemeinsame Sache mit MÖTLEY CRÜE gemacht, und förmlich danach schreit, mit einem Bier in der einen Hand und die andere zur Pommesgabel geformt die Haare flattern zu lassen (sofern vorhanden).

Das folgende „Chasing dragons“ wiederum mutet ob seiner Melodieführung etwas seltsam an, denn die Nummer klingt stellenweise ein wenig cheesy, als hätte man sich hier die Kirmes-Metaller RHAPSODY OF FIRE zum Vorbild genommen.

Alles in allem ist die Platte aber in Ordnung.

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #136 (Februar/März 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ANTI ESTABLISHMENT FESTIVAL Stuttgart

Das ANTI ESTABLISHMENT FESTIVAL findet nun bereits zum 5. Mal statt. Im Rhythmus von 2 Jahren, ursprünglich als kleines Stuttgarter Hardcore/Punk-Szene Festival gestartet um Stuttgarter Bands und der darum eingebetteten Szene einen Freiraum für ... mehr