Reviews : ENGLAND IS MINE / On Becoming Morrissey :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 30.04.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von THE DAMNED „Evil Spirits“ (Spinefarm) als Prämie. (Solange Vorrat reicht, Versand ab 13.04.18) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Musik-DVDs - Reviews

ENGLAND IS MINE

On Becoming Morrissey

Format: DVD / Blu-ray

Label: Cleopatra/MVD Visual

Spielzeit: 94:00

Webseite


Das musste ja schiefgehen. Ein Spielfilm über einen Mann, den keiner verstehen kann und soll (aktuelles Beispiel: Das Spiegel-Interview Ende 2017). Regisseur Mark Gill hat es trotzdem versucht und bestenfalls eine leichte Annäherung an den einstigen THE SMITHS-Frontmann geschafft.

Er versucht sich an einem Porträt des jungen Steven Patrick Morrissey, von der Schulzeit bis zu dem Punkt, an dem es loszugehen scheint mit der Karriere. Gespielt wird Morrissey von Jack Lowden, und wer bereit ist, sich auf diesen Spielfim einzulassen, der bekommt eine „So könnte es (auch) gewesen sein“-Geschichte zu sehen.

Morrissey wird als Außenseiter in der Schule dargestellt, mit Musik und Literatur als Trost, sehr schüchtern, später depressiv, als der erste Bandversuch scheitert, genervt von öden Jobs im Finanzamt und im Krankenhaus.

Sofern man nicht sklavisch an der von Morrissey erinnerten Version der Geschehnisse hängt und nicht zu jenen extrem devoten Fans gehört, die sofort Majestätsbeleidigung wittern, bekommt man von „England Is Mine“ die vielen von uns geläufige Erfahrung dargestellt, wie es ist, wenn man sich wegen seiner Musik- und sonstige Interessen, wegen Unlust zur Beteiligung an üblichem Teenager-Zeitvertreib, an den Rand der Gesellschaft gedrängt fühlt.

Passend dazu ist die trübe Stimmung im England der späten Siebziger. Gegen den Film spricht die manchmal etwas zu spekulative Art, das Fehlen der Musik (trickreich wird kaschiert, dass Musik etwa von SEX PISTOLS oder Patti Smith nicht lizenziert wurde) – und das völlig abrupte Ende an jenem Punkt, als es in Sachen THE SMITHS gerade losgeht.

Eine fast vertane Chance, andererseits: ein Film mit (dem Segen) von Morrissey? Unmöglich, undenkbar ...

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #136 (Februar/März 2018)

Suche

Ox präsentiert

RENO DIVORCE

RENO DIVORCE (USA, Denver): Dein Arm hängt aus dem Fenster der Fahrerseite. Staub wirbelt auf. Du blinzelst reflexartig mit den Augen, während der V8 eines 1967er Ford Mustang Fastback dich anbrüllt. Vor dir dieweiten Straßen Colorados. Die ... mehr