Reviews : COCONUT KINGS / s/t :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

COCONUT KINGS

s/t

Format: CD

Label: Off Label

Webseite

Wertung:


Eine Band mit Streetcredibility sind die COCONUT KINGS aus dem Wallis in der Schweiz auf jeden Fall. Entstanden aus dem Duo Hannibal Slim (Gesang, Gitarre) und Captain Boogie (Gitarre und „Stompin’ drum machine“) haben sie sich mittlerweile zu einer fünfköpfigen R’n’B-Formation erweitert.

Zunächst spielten (und probten!) die Kings tatsächlich auf der Straße, wo sie neben dem Spaß auch etwas Geld verdienen konnten. Auf ihrem nun frisch veröffentlichten Debütvinyl spielen sie eine irrsinnige Mixtur aus Swing, Jazz, Calypso, Soul, Delta- sowie Rhythm’n’Blues.

Dazu kommt noch schmutziger Rock’n’Roll, und fertig ist ein Gebräu, das zu allerlei Schandtaten verleiten kann und Untugenden beschwört. Ein Album, dem der Spaß aller Beteiligten an der Produktion jederzeit anzuhören ist, allerdings definitiv keine Aufnahme, mit der man seinen Freunden die neue Saphir-Nadel des High-End-Plattenspielers vorführen sollte.

Doch spielt Audiophilie hier auch überhaupt keine Rolle, es wird schlicht in gloriosem Mono mit übersteuerten Analoggeräten gearbeitet, es könnte sich durchaus um eine Aufnahme aus den frühen Fünfziger Jahren handeln.

Die COCONUT KINGS spielen die 15 Nummern mit ungestümer Leichtigkeit, bereits bei dem Opener „I wish you would“, ein Song von Billy Boy Arnold, dem die YARDBIRDS zu Weltruhm verhalfen, zeigt sich, dass hier ein durchweg virtuoses Ensemble am Werk ist.

Die Gitarrenarbeit von Roman Bader überzeugt voll und ganz, und der rauhe Gesangsstil von Micael Da Costa erinnert tatsächlich an Muddy Waters und andere Helden der goldenen Chess-Ära. Für die Aufnahmen haben zwei Mitglieder der befreundeten MOONLIGHT GANG an Piano und Kazoo ausgeholfen.

Ein starkes, völlig authentisch klingendes Album zum Einstand einer Band, die ohne Retro-Allüren auftritt, sich wenig um moderne Hörgewohnheiten schert, und der man ihre Bluesbesessenheit jederzeit abnimmt.

Großes Lob gebührt noch für das schicke Coverartwork, der LP liegt zudem ein ansehnliches DIN-A2-Poster bei!

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #137 (April/Mai 2018)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

PETER AND THE TEST TUBE BABIES

Älter, aber nicht weiser, präsentiert sich der Vierer aus Brighton immer noch witzig, voller Spielfreude und energiegeladen auf den Bühnen der Welt. 40 Jahre Bandgeschichte haben PETER AND THE TEST TUBE BABIES mittlerweile auf dem Buckel, doch ... mehr