Reviews : GIVER / Where The Cycle Breaks :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

GIVER

Where The Cycle Breaks

Format: CD

Label: Powetrip/Holy Roar

Webseite

Wertung:


Wer hätte das gedacht? Präsentierten sich GIVER bei ihren letzten Releases noch als durch und durch gewöhnliche Modern-Hardcore-Kapelle, spielt„Where The Cycle Breaks“ nun in einer ganz anderen Liga. In der, in der die offensichtlichen Einflüsse MODERN LIFE IS WAR und VERSE auch einst spielten.

Ich könnte mir vorstellen, dass dieses Album, wenn es 2010 rausgekommen wäre, für mich so wichtig hätte sein können, wie „The Odyssey“ von TOGETHER es war. Aber leider ist seitdem so einiges passiert und so richtig viel hat sich da musikalisch ja nicht getan.

Selbstverständlich stechen GIVER mit diesem Album allein schon wegen der massiven Produktion aus den vielen Nachahmern heraus. Das Songwriting gestaltet sich abwechslungsreich und ausbalanciert, Pathos und Härte sind gekonnt miteinander verwoben, ohne den Schwerpunkt irgendwo zu setzen und langweilig zu werden.

„Where The Cycle Breaks“ wird kein genreprägendes Album sein, neue Standards setzen oder sonst irgendwas, aber dennoch zeigt es, dass die Rezeptur, die Bands wie MODERN LIFE IS WAR oder KILLING THE DREAM einst angerührt haben, immer noch zu funktionieren scheint.

Bonuspunkte gibt’s für das schöne Artwork, Druckwelle-Benny (THE TIDAL SLEEP) hat’s einfach drauf.

Julius Lensch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #137 (April/Mai 2018)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

STRANGLERS

Auch nach über 40 Jahren Bandgeschichte beweisen THE STRANGLERS, dass ihr Spirit noch immer wirkt. Das liegt nicht nur am knarzigen Bass und der typischen Greenfield-Orgel, sondern an den perfekt eingespielten Songs. Ob Instrumentaltitel, Punkriffs, ... mehr