Reviews : KURT BAKER COMBO / Let’s Go Wild! :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

KURT BAKER COMBO

Let’s Go Wild!

Format: CD

Label: Wicked Cool

Spielzeit: 41:00

Webseite

Wertung:


Kurt Baker aus Portland (dem in Maine an der Westküste, nicht dem in Oregon!) ist Jahrgang 1987 und damit erst Anfang dreißig, doch sein musikalischer Output ist in gerade mal 15 Jahren schon so umfangreich wie der anderer Musiker in ihrem gesamten Leben – und das auch noch in einem Sektor, dem (Power)Pop-Punk, in dem in dieser Ausprägung eigentlich seit den späten Siebzigern nicht mehr „neu“ gefertigt wird.

Seine „Hauptband“ waren einst die LEFTOVERS (2002-2011), danach und teils parallel folgten unter anderem BULLET PROOF LOVERS oder THE NEW TROCADEROS. Seit geraumer Zeit macht Kurt Baker auch einfach unter seinem Namen Musik, entweder solo oder als KURT BAKER COMBO.

Mit eben jener veröffentlichte der Multi-Instrumentalist 2014 auf Ghost Highway Recordings das Debütalbum „Muy Mola Live!“, 2016 folgte auf Little Stevens Wicked Cool-Label „In Orbit“ und nun eben dort „Let’s Go Wild!“.

Eingespielt wurde dieses in Spanien, das ja seit langem schon ein Refugium ist für viele US-amerikanische Punkbands. Aktuell residiert Baker in Madrid, hat in Juancho Lopez (auch PAUL COLLINS BEAT), Jorge Colldan (SENOR NO) und Sam Malakiam einheimische Mitstreiter gefunden und mit diesen ebenfalls in Spanien dieses Album eingespielt.

Ohne zu behaupten, dass man mit einer Kurt-Baker-Platte alle kenne, muss man schon feststellen, dass die Klangfarbe letztlich nur in Nuancen changiert: Der Mann singt, spielt Gitarre, schreibt Songs und liebt klassischen Powerpop (schlag nach, das ist nicht dieses Kinder-Emo-Geplärre) über alles, sein Metier sind zu Musik gewordene Cupcakes – mit etwas Bier zum Runterspülen, denn der sich einst parallel zum US-Powerpop entwickelnde britische Pubrock hat hier ebenfalls Niederschlag gefunden.

Die KURT BAKER COMBO spielt ihre Songs so locker runter, so mitreißend, dass die alten Herren FLESHTONES aufpassen müssen, bei den gemeinsamen Shows nicht vom Jungspund Baker an die Wand gespielt zu werden.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #137 (April/Mai 2018)

Suche

Ox präsentiert

STRANGLERS

Auch nach über 40 Jahren Bandgeschichte beweisen THE STRANGLERS, dass ihr Spirit noch immer wirkt. Das liegt nicht nur am knarzigen Bass und der typischen Greenfield-Orgel, sondern an den perfekt eingespielten Songs. Ob Instrumentaltitel, Punkriffs, ... mehr