Reviews : NO FUN AT ALL / Grit :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

NO FUN AT ALL

Grit

Format: CD

Label: Bird Attack

Webseite

Wertung:


Sie waren eine von drei Bands des schwedischen Melodic-Punk-Triumvirats der Neunziger, bestehend aus eben NO FUN AT ALL, SATANIC SURFERS und MILLENCOLIN – und alle Bands veröffentlichten auf Burning Heart Records.

Während letztere über die Jahre immer präsent waren, verlief die Geschichte von NO FUN AT ALL wechselhafter: Die Band wurde 1991 gegründet, 2001 hatte sie sich zum ersten Mal aufgelöst, 2004 ging es weiter, 2012 war erneut Schluss, nun sind sie wieder zusammen und wollen es wieder wissen.

Und wie es der Zufall so will, erscheint ihr neues Album „Grit“ fast zeitgleich zum neuen Album der SATANIC SURFERS. Die Besetzung ist freilich eine andere: im Herbst 2016 erklärten Christer und Stefan ihren Abschied, dafür kamen Stefan Bratt von ATLAS LOSING GRIP als Bassist und Fredrik Eriksson (TWOPOINTEIGHT, FAS 3, KNIVDERBY) an der Gitarre.

Markant und unersetzbar ist natürlich die Stimme von Ingemar Jansson. „Grit“, das weltweit auf dem in Florida ansässigen Label Bird Attack erscheint, ist nach zehn Jahren Releasepause das sechste in einer langen Reihe, die mit „No Straight Angles“ (Burning Heart, 1994), „Out Of Bounds“ (Burning Heart, 1995) und „The Big Knockover“ (Burning Heart/Theologian, 1997) sowie „State Of Flow“ (Burning Heart, 2000) begann und dann nach langer Pause 2008 mit „Low Rider“ auf dem bandeigenen Beat ’Em Down-Label fortgeführt wurde.

Die wichtigste Frage ist natürlich, ob noch funktioniert, was vor 20, 25 Jahren zu einem formidablen Hype wurde – Bands von Fat Wreck, Epitaph und Burning Heart dominierten damals alle Bühnen.

Nun, die Erde hat sich weitergedreht, aber NFAA sind mit ihrem seinerzeit oft mit BAD RELIGION verglichenen Sound sich selbst treu geblieben. Den Vorwurf unnötiger Innovation müssen sie sich nicht gefallen lassen, „Grit“ (mit Coverartwork von SBAM) knüpft an die Klassiker „Out Of Bounds“ und „The Big Knockover“ an und damit ist zumindest für mich alles bestens.

Und um auf das Schweden-Triumvirat zurückzukommen: Mathias von MILLENCOLIN hat das Album aufgenommen, neulich noch waren NFAA mit SATANIC SURFERS auf Tour. Familie eben.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #137 (April/Mai 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

TOXOPLASMA

1983 erschien auf Aggressive Rockproduktionen (AGR) das legendäre selbstbetitelte TOXOPLASMA-Debütalbum, das zu den wichtigsten deutschen Punk-Platten dieser Zeit zählt und bis heute kaum etwas an Aktualität und Relevanz eingebüßt hat. Dreißig Jahre ... mehr