Reviews : WHITE HILLS & DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND / Desire :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

WHITE HILLS & DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND

Desire

Format: CD

Label: Van

Spielzeit: 23:07

Webseite

Wertung:


Kommt der Name DER BLUTHARSCH ins Spiel, gerät man gleich in Rechtfertigungsdruck, denn was der österreichische Musiker Albin Julius von 1997 bis 2010 unter diesem Namen fabrizierte, besaß aufgrund seiner Bezüge zur Ästhetik des Nationalsozialismus ein oft grenzwertiges Provokationspotenzial.

Seit 2010 nennt Julius sein Projekt DER BLUTHARSCH AND THE INFINITE CHURCH OF THE LEADING HAND und präsentiert sich deutlich gemäßigter – auch musikalisch ist vom bisherigen „Military Pop“ zwischen Neofolk und Industrial nicht mehr viel zu hören.

Stattdessen geht es wie auf seiner inzwischen zweiten Zusammenarbeit mit den New Yorkern WHITE HILLS eher in Richtung experimenteller Kraut-Elektro-Psychedelic. Insgesamt fünf Stücke, die trotz eher kurzer Spielzeit einen angenehm hypnotischen Flow erzeugen.

Und wenn der an Nico erinnernde Gesang von Lynnea Scalora alias Ego Sensation einsetzt, klingt das Ganze auch mal nach frühen, stark verlangsamten CHRIS & COSEY-Nummern. Hübsch aufgemacht ist die CD ebenfalls, mit Prägedruck und Miniposter des Herz-Covermotivs.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #137 (April/Mai 2018)

Suche

Ox präsentiert

MASSENDEFEKT

Ein Abend mit MASSENDEFEKT? Du singst, du tanzt, du schwitzt, du lachst, du wirst berührt. Ein Abend mit MASSENDEFEKT bleibt hängen. Hier kommt eine Band, die Bock hat, zu spielen. Wenn andere Bands auch nah an ihren Fans sind – MASSENDEFEKT sind ... mehr