Reviews : WHAT DOES THIS BUTTON DO? / Bruce Dickinson :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Bücher - Reviews

WHAT DOES THIS BUTTON DO?

Bruce Dickinson

Die Autobiografie

Format: Buch

Label: Heyne Hardcore

448 S., 22 Euro

Webseite


Immer diese Klischees, gerade über Rockstars. Viele existieren, weil Menschen nicht in der Lage sind, Inszenierungen als solche wahrzunehmen. So, wie ein Schauspieler eine Rolle spielt und der Fiesling aus der Serie im echten Leben der netteste Kerl ist, ist es eben auch (oft) mit den im Vordergrund stehenden Mitgliedern von Bands: Auf der Bühne der blutrünstige Rock’n’Roll-Antichrist, dahinter kunstinteressierter, leiser Veganer, so als Beispiel.

Menschen fällt es schwer hier zu trennen, was speziell im Musikbereich nicht leicht ist, denn zur Rolle gehört eben die glaubwürdige Inszenierung. Und Menschen ändern sich, wo einst die Person auf und hinter der Bühne deckungsgleich waren, herrscht Jahre später eine große Diskrepanz.

Andere hingegen bleiben sich treu, entsprechen allen negativen Klischees, werden zu tragischen Gestalten. Bruce Dickinson, Jahrgang 1958, von 1981 bis 1993 Sänger von IRON MAIDEN, seit 1999 wieder – gehört eindeutig zur Kategorie jener, die sich bestens über diesen vermeintlichen Widerspruch zwischen Rolle und Person „verkaufen“ lassen: „Was, der ist gar dein tumber kinderfressender Satanist?“ „Nein, das ist ein smarter, gebildeter, reflektierter Mann, ein herausragender Fechter und langjähriger Pilot von Passagierflugzeugen.“ Zwischen diesen Extremen erzählt Dickinson äußerst unterhaltsam sein Leben, im Gegensatz zu vielen anderen schrieb er seine Autobiographie ohne Ghostwriter, und wie so oft bei solchen Charakteren hat man das Gefühl, dass solche Geschichten nur das Leben schreiben kann.

Interessant ist, was er selbst als fehlend aufzählt: „... alle Flugzeuge, Ehefrauen, Scheidungen, Kinder und unternehmerische Aktivitäten ...“

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #137 (April/Mai 2018)

Suche

Ox präsentiert

COR

COR  kommen aus Rügen, und da soll es zwar sehr schön sein, aber eine Punkrock-Hochburg ist die Insel hoch im Norden sicher nicht. Und doch kommen COR von da, halten als einsamer Leuchtturm der Gegenkultur die Stellung. Ihre Musik mischt ... mehr