Reviews : DYLAN CARLSON / Conquistador :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DYLAN CARLSON

Conquistador

Format: CD

Label: Sargent House

Spielzeit: 32:08

Webseite

Wertung:


Dylan Carlson gilt mit seiner Band EARTH als einer der Wegbereiter von Drone-Rock in den Neunzigern und SUNN O))) hatten ihm mit „Dylan Carlson“ wohl auch nicht ohne Grund einen Song gewidmet. Der unerfreulichere Aspekt von Carlsons drogenvernebelter Biografie ist bekanntlich, dass er Kurt Cobain die Schrotflinte überließ, mit der sich dieser schließlich umbrachte.

Das ist lange her, und man erfreut sich inzwischen lieber an der musikalischen Entwicklung von EARTH, die sich nach dem unsubtilen Gedröhne ihrer Frühwerke von einem hässlichen Entlein in einer wunderschönen Schwan verwandelten, wofür das letzte Album „Primitive And Deadly“ von 2014 das beste Beispiel war.

Seine aktuelle Platte „Conquistador“ veröffentlichte Carlson jetzt unter seinem eigenen Namen. Fünf Stücke in dreißig Minuten, die deutlich reduzierter und experimenteller daherkommen, als man es zuletzt von EARTH gewohnt war, wo in ziemlich breitwandiger Form Drone-Rock und Americana aufeinandertrafen, wodurch der typisch repetitive Sound in Roots-lastige Gefilde steuerte.

Auf „Conquistador“ hört man vor allem ein Zusammenspiel verzerrter monotoner Gitarrenspuren, womit Carlson zu den Ursprüngen von Drone-Rock zurückkehrt. Man mag diese rudimentäre und weniger virtuose Herangehensweise als Rückschritt im Vergleich zum letzten EARTH-Album betrachten, aber auch hier entstehen faszinierend ausgemergelte Klanggemälde mit düsterem Morricone-Vibe.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #138 (Juni/Juli 2018)