Reviews : ONDT BLOD / Natur :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ONDT BLOD

Natur

Format: CD

Label: Fysisk Format

Spielzeit: 35:35

Webseite

Wertung:


ONDT BLOD aus Norwegen hatten bereits mit der EP „Bunnen“ (2014) und dem Album „Finnmark“ aus dem Jahr 2016 auf sich aufmerksam gemacht. „Finnmark“ war ein wildes Debüt, als Grundlage diente Metal à la KVELERTAK, angereichert mit Rock, Punk und Pop.

Auf „Natur“ treibt es die Band in puncto „Wildheit“ auf die Spitze, der eigenwillige Grundsound bleibt bestehen. Da startet der Titelsong als wilde Doom-Peitsche, um bereits nach wenigen Sekunden das Tempo abrupt herauszunehmen und dann in einen wunderbaren, harmonischen Chorus zu münden.

„Andre liv“ ist ein hochmelodischer Rocksong mit besten Punkrock-Elementen. „Start han opp“ geht als Blaupause des Openers durch – brachialer Gesang, fiese Riffs, aber dann geht plötzlich die Sonne auf, krabbelt einem die Arme hoch und am Nacken wieder runter.

So geht es munter weiter, nebenbei wird mit „Store ord“ noch der heimliche Hit des Albums eingestreut, zum Luftholen bleibt kaum Zeit. Diese kann man sich bei „Nar sirenan dor“ und „Storma“ nehmen, welche geradezu new-wavig daherkommen, angereichert mit kurzen Synthi- und Saxophon-Einschüben sowie sphärischen Parts.

Ich bin mir sicher: ONDT BLOD werden entweder geliebt oder gehasst. Dazwischen geht irgendwie nichts, zu extrem und schwer greifbar agiert das Quintett aus dem hohen Norden. Ich liebe sie.

Stephan Zahni Müller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #138 (Juni/Juli 2018)

Verwandte Links

Interviews

Suche

Ox präsentiert

ABSTÜRZENDE BRIEFTAUBEN

Fun-Punk. Unter den Strengen und Orthodoxen war der Begriff damals verpönt. Sogar Michael „Olga“ Algar, Sänger der Toy Dolls, die international als Erfinder des Genres gelten, lehnt den Begriff bis heute ab. Sein Kollege Mirco „Micro“ Bogumil ... mehr