Reviews : SLOTHS / Back From The Grave :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.08.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von ZSK „Hallo Hoffnung“ (People Like You) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SLOTHS

Back From The Grave

Format: CD

Label: Eternal Sound

Webseite

Wertung:


Der Titel des Albums macht hier in mehrfacher Hinsicht Sinn: einerseits sind die SLOTHS aus L.A. tatsächlich ältere Herren, die bereits Mitte der Sechziger mit den DOORS oder LOVE die Bühne teilten. Andererseits kennt man sie heutzutage womöglich durch die „Back From The Grave“-Platten, auf Teil 4 sind sie mit „Makin’ love“ vertreten, einer irrsinnig raren Garage-Scheibe, ein Exemplar davon wechselte für 6.500 Dollar den Besitzer! Seit 2012 machen die SLOTHS nun nach einer langer Pause wieder Garage-Punk; vom Line-up, das Mike Stax im Zuge einer Recherche fürs Ugly Things-Fanzine aufspürte, sind leider mittlerweile zwei verstorben, und aus der Ur-Besetzung sind bei den SLOTHS 2.0 mittlerweile nur noch Sänger Tommy McLoughlin und Leadgitarrist Mike Rummans aktiv.

Und trotzdem ist ihnen eine verdammt noch mal wild rockende Garage-Rock-Scheibe gelungen. Wie bereits in den Sixties haben sie eine tüchtige Portion British Invasion-Sound dabei („Everybody’s tryin’ 2B somebody“ klingt sehr nach Merseybeat), aber sie spielen auch ungezügelt vorpreschende Rock’n’Roll-Feger wie „A cutie named Judy“, die den wiederaktivierten SONICS in Rotzigkeit in wenig nachstehen.

„Makin’ love“ haben sie als Rausschmeißer-Song nochmal ein Remake spendiert. Das ist verständlich, aber unnötig, denn die Urfassung können sie natürlich nicht toppen. Trotzdem sind die SLOTHS eine ganz angenehme Überraschung in der Altherren-Liga, sie klingen tatsächlich immer noch nach Gefahr und Ärger, wie die fünf Teenager, die 1965 auf der Bühne von Pandora’s Box auf dem Sunset Strip ihr Debüt hatten.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #138 (Juni/Juli 2018)

Suche

Ox präsentiert

WELTTURBOJUGENDTAGE Hamburg

Die Konzerte der 14. WELTTURBOJUGENDTAGE finden 2018 am 31.08. & 01.09. in der Großen Freiheit 36 in Hamburg unter dem Motto „Metal meets Punk/Hardcore“ statt. Als Headliner werden Sodom und Smoke Blow auftreten! Den Metal-Tag (31.08.) ... mehr