Reviews : STUART A. STAPLES / Arrhythmia :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

STUART A. STAPLES

Arrhythmia

Format: CD

Label: City Slang

Spielzeit: 54:13

Webseite

Wertung:


Stuart Ashton Staples ist besser bekannt als Sänger der seit Anfang der Neunziger existierenden britischen Band TINDERSTICKS, mit denen er seitdem zahlreiche Alben aufnahm, darunter auch immer wieder Soundtracks.

Was anfangs noch wie handelsüblicher Indierock klang, wurde mit der Zeit deutlich unkonventioneller, was sich auch in den Arrangements niederschlug, die sich immer mehr in Richtung Neo-Klassik bewegten.

„Arrhythmia“ ist Staples’ drittes Soloalbum, das letzte, „Leaving Songs“, erschien 2006. Die insgesamt vier Songs des Albums – der letzte, „A year in small paintings“, dauert 30 Minuten und ist eine Hommage an die Bilder von Staples’ Lebensgefährtin, der Malerin Suzanne Osborne – sind dabei deutlich experimenteller und reduzierter als der gewohnte TINDERSTICKS-Output und orientieren sich mehr an deren Soundtrack-Arbeiten.

Und so verwendete Claire Denis, mit der die TINDERSTICKS in der Vergangenheit schon oft zusammengearbeitet hatten, Teile von „A year in small paintings“ bereits in ihrem Film „Meine schöne innere Sonne“ von 2017.

Auch wenn Staples’ charakteristischer nasaler Gesang auf „Arrhythmia“ eher selten zu hören ist, beweist der Brite auch hier sein Talent für ungemein suggestive und nuancenreiche Kompositionen abseits der Norm.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #138 (Juni/Juli 2018)

Suche

Ox präsentiert

JAYA THE CAT

Roots-Reggae, Ska, Punkrock: Die drei Hauptzutaten des Cocktails, den JAYA THE CAT zusammenmischen, rufen normalerweise eher Bilder von sonnigen Stränden, der coolen Lockerheit Kaliforniens oder zumindest dem schwülen Dunst Floridas vor das geistige ... mehr