Reviews : WHITE FIELDS / It Can Not All Be Roses :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

WHITE FIELDS

It Can Not All Be Roses

Format: LP

Label: Powertrip

Spielzeit: 33:34

Webseite

Wertung:


Drei Jahre nach der einseitig bespielten LP „Hell Within“ bringen WHITE FIELDS ihr erstes richtiges Album heraus. Ursprünglich in Oberfranken angesiedelt, sind die Bandmitglieder nun auf vier Städte verteilt, aufgenommen wurde der Großteil der Platte zum Beispiel in Leipzig.

Im Vergleich zum Vorgänger hat sich einiges geändert. Zunächst ist die Produktion druckvoller, klarer und metallischer. Dazu sind die Songs meines Erachtens konstant schneller als auf „Hell Within“.

Eilig hat man es allerdings bei zehn Liedern in 33 Minuten auch hier nicht. Die Band scheint sich entschieden zu haben, bewusst oder unbewusst. Deshalb fiel mir der Einstieg bei der neuen LP anfangs etwas schwer – aber dann packte sie mich gewaltig.

Auf dem früheren Weg zum Sound à la MODERN LIFE IS WAR oder DEFEATER sind sie kurz davor abgebogen und klingen nun eher ähnlich wie die alten Sachen von CAPSIZE und COUNTERPARTS sowie die älteren und harten LANDSCAPES.

Mit dem letzten Lied, „The deafening sound of silence“, wagen sich WHITE FIELDS sogar in ruhigere Gefilde. Ehrlich gesagt steht die Platte letztgenannten Bands in nichts nach. Und so dürften sie einem breiteren Publikum bekannt werden.

Gastauftritte am Mikro haben die Musiker der Bands EMPTY HANDED und DRENCHES. Die Platte kommt in wunderschönem Artwork und mit Download-Code.

Moritz Eisner

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #138 (Juni/Juli 2018)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

KOLARI

Holladiewaldfee, es knarzt wieder im Gebälk: KOLARI langen da hin, wo die Zahnwurzel der Zeit blank liegt. Die politisch Rechte auf dem Vormarsch, die zunehmende Entfremdung der Menschen untereinander, Meta-Gespräche wohin das Ohr hört und es ... mehr