Reviews : ALDA / s/t / Tahoma :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

ALDA

s/t / Tahoma

Format: CD

Label: Eisenwald

Webseite

Wertung:


Im weitesten Sinne kann man die aus dem im US-Bundesstaat Washington liegenden Tacoma stammenden ALDA als durchaus atmosphärische Black-Metal-Band bezeichnen, wenngleich sie seit jeher einen anderen Ansatz bei diesem Sound verfolgen als die Genrekollegen.

Der Schwerpunkt liegt beim Schaffen dieser Musiker nämlich deutlich weniger auf schwarzmetallischer Raserei als vielmehr auf durch gezupfte Gitarren und Instrumenten wie dem Cello sowie cleanem Gesang hervorgerufene Atmosphäre, welcher stets ein Hauch von folkloristischer Lagerfeuerromantik innewohnt.

Via Eisenwald werden nun die ersten beiden Alben der Band neu aufgelegt. Hierbei wurde sowohl bei der Version des selbstbetitelten Debüts von 2009, als auch beim 2011er „Tahoma“ auf jegliche Boni verzichtet.

Erstere Platte wurde jedoch nun mit dem Artwork der LP-Version versehen. Überhaupt sind es die Artworks, die mich wünschen lassen, die jeweilige LP-Variante in den Händen halten zu können, machen diese doch optisch echt was her und wirken auf den CD-Hüllen beinahe wie verschwendet.

Sicherlich werden ALDA nicht den Superstar-Status (sofern in diesem Genre überhaupt möglich) wie die Kollegen von beispielsweise WOLVES IN THE THRONE ROOM erreichen, aber wer eine avantgardistisch-atmosphärische Version von Black Metal mit einem ausgeprägten Hang zur Natur schätzt, der sollte sich nun diese beiden Scheiben zulegen.

Jens Kirsch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #139 (August/September 2018)

Suche

Ox präsentiert

SCHROTTGRENZE

Zwischen Rockfestivalbühnen und Dragshow. Zwischen Punkrockgitarren und eingängigen Popmelodien. Zwischen kleinen Alltagsgeschichten und unmissverständlichen Statements. Überall bewegt sich die Hamburger Band SCHROTTGRENZE, auch mit ihrem neuen ... mehr