Reviews : LERA LYNN / Plays Well With Others :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

LERA LYNN

Plays Well With Others

Format: LP

Label: Single Lock

Webseite

Wertung:


In der zweiten Staffel der Serie „True Detective“ spielte in einer schummrigen Bar mehrmals eine ziemlich abgefuckte Frau solo mit E-Gitarre unheimliche und schöne Lieder, dich mich völlig verstörten.

Es war die Musikerin Lera Lynn aus Nashville, die alle Songs selbst geschrieben hatte. Sie nannte ihre Musik „Alternative Post Americana“. Ich verbrachte einen ganzen Abend vor YouTube und sah eine absolut vielfältige Künstlerin, super Studio-Sessions und völlig abgefahrene Videos.

Auf den ersten beiden LPs „Have You Met Lera Lynn“ (2011) und „The Avenues“ (2014) zeigte sie vor allem ihre Wurzeln – Bluegrass und Folk. Mit „Resistor“ (2016) machte sie einen Sprung in härtere, rockigere Gefilde.

Nun erscheint von ihr ein „Duett-Album“. Jedes Lied singt sie mit anderen Musikern aus der Sparte Americana und Singer/ Songwriter -– bis hin zum Grammy-Gewinner für Alternative Country. Alle Songs sind aufs Notwendigste reduziert und rein akustisch und es ist erstaunlich, wie sich die Musiker*innen mit Lera Lynn ergänzen.

Ebenso reduziert ist das wunderschöne Coverartwork, das Lera Lynn selbst gestaltet hat und ihre Liebe zum Detail, wenn nicht gar ihren Perfektionismus, ausdrückt. Lera Lynn hat ein wunderbares Album geschrieben, das nie ins rein Melodiöse abdriftet, sondern immer wieder Breaks hat, die – positiv – verstören, musikalisch wie textlich.

Hier sucht eine Frau nicht den Erfolg – sie verweigert sich ihm. Und wird somit nie massenkompatibel werden. Und das ist gut so.

Moritz Eisner

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #139 (August/September 2018)

Suche

Ox präsentiert

SKEPTIKER

1986 im damaligen Osten Berlins gegründet, sind DIE SKEPTIKER als einzige bedeutende Punkformation der DDR, bis heute erfolgreich unterwegs. Die Freunde deftiger Pogo-Hymnen können sich auf kraftvolle, leidenschaftlich-energetische Konzerte ... mehr