Reviews : YUNG WU / Shore Leave :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.09.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue SPERMBIRDS-Album „Go To Hell Then Turn Left“ (Rookie) als Prämie, je nach Wahl als LP oder CD. (Versand ab 17.09. Solange Vorrat reicht.)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

YUNG WU

Shore Leave

Format: CD

Label: Bar None

Spielzeit: 37:38

Webseite

Wertung:


Mit „Crazy Rhythms“ hatten die aus Hoboken, New Jersey stammenden THE FEELIES 1980 ihren besonderen Moment in der Musikgeschichte, als sie in den an ungewöhnlichen Platten nicht armen Zeiten von New Wave und Post-Punk einen ziemlich einmaligen VELVET UNDERGROUND/Krautrock/Trance-Sound schufen.

Avantgarde-Gitarren-Pop traf auf konventionellen Folkrock, angetrieben von den percussiven Rhythmen Anton Fiers, der später dann bei PERE UBU spielte. Erst sechs Jahre später folgte mit „The Good Earth“ das nächste Album, gefolgt 1988 von „Only Life“, auf denen THE FEELIES traditioneller und weniger wild klangen.

Das Jahr dazwischen ohne weitere THE FEELIES-Aktivitäten nutzten die Bandmitglieder Bill Million, Brenda Sauter, Dave Weckerman, Glenn Mercer und Stanley Demeski für ein weiteres Projekt namens YUNG WU, bei dem Percussionist Weckerman Gesang und Songwriting übernahm.

Das „Shore Leave“ betitelte Album wurde jetzt das erste Mal auf CD veröffentlicht und gehört zu den oft übersehenen Werken im THE FEELIES-Universum, besticht aber durch seine wundervolle, psychedelisch angehauchte Melodiösität und die THE FEELIES-typische flotte Rhythmik der Songs.

Auch wenn das Künstler wahrscheinlich nicht gerne hören, aber zu den besonderen Höhepunkten gehören dabei die drei Coverversionen: Neil Youngs „Powderfinger“, „Child of the moon“ (ursprünglich nur die B-Seite einer ROLLING STONES-Single) und der Brian Eno-Song „Big day“ von Phil Manzaneras schwachem Soloalbum „Diamond Head“, den man danach nur noch in der YUNG WU-Version hören will.

Auch gut dreißig Jahre später hat „Shore Leave“ nichts von seinem früheren Charme verloren und lässt sich einfach nicht tothören.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #139 (August/September 2018)

Suche

Ox präsentiert

POOR & WEIRD FESTIVAL

Mainbands: THE BRIEFS (Damaged Goods | USA) http://www.thebriefsofficial.com/ https://www.facebook.com/TheBriefs/ https://www.youtube.com/watch?v=ORE3yu6QCYw DEFEKT DEFEKT (No Fron Teeth Records | UK, GER) https://www.defektdefekt.com  ... mehr