Reviews : AMERICAN PSYCHO / :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.10.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue CD von FUCKED UP „Dose Your Dreams“ (Merge) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

Filme - Reviews

AMERICAN PSYCHO

Format: DVD / Blu-ray

Label: Koch Media

USA/Kanada 2000


Mit „American Psycho“ gelang Bret Easton Ellis eines der skandalträchtigsten Bücher der Neunziger, das in Deutschland bis 2001 indiziert war. Darin wird der Wallstreet-Yuppie und Investmentbanker Patrick Bateman zum Symbol für den amoralischen Materialismus der 1980er Jahre, dessen von Langeweile und Leere geprägter Alltag sich in Luxus-Restaurants, Nachtclubs oder auf Koks-Partys abspielt, ein Schickeria-Albtraum aus pausenlosem Smalltalk und der Aufzählung von Markenartikeln und anderen Statussymbolen.

Gleichzeitig ist Bateman ein enthemmter schizophrener Psychopath, der sich durch Sexorgien und mörderische Gewaltexzesse ein Ventil verschafft, um der Oberflächlichkeit seines Daseins zu entkommen.

Zum Schluss bleibt für den Leser allerdings die Frage offen, ob Batemans Schilderungen wirklich real waren oder nur der Phantasie seines kranken Hirns und einer narzisstischen Persönlichkeitsstörung entsprangen.

Neun Jahre nach Veröffentlichung des Buches verfilmte Mary Harron den Soff und scheiterte damit in ähnlicher Weise wie bereits David Cronenberg bei seiner Adaption von J. G. Ballards „Crash“.

Denn hätte man ernsthaft versucht, die extremen Schilderungen der Bücher auf die Leinwand zu bringen, hätte man sich in Bereichen von Pornografie und Gewaltverherrlichung wiedergefunden. Und so wurde aus „American Psycho“ eine recht harmlose schwarzhumorige Horror-Komödie, die der drastischen satirischen Überspitzung der Buchvorlage nicht wirklich gerecht wird und vor allem wegen Christian Bales comicartig verzerrter Darstellung von Bateman sehenswert ist.

Auf der neu aufgelegten Blu-ray (erhältlich als Mediabook und 2-Disc-Steelbook) befindet sich neben der normalen Kinofassung erstmalig auch die in den Sexszenen etwas längere Unrated-Version, neben weiterem Bonusmaterial.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #139 (August/September 2018)

Suche

Ox präsentiert

NOFNOG

Geradeaus nach vorne ohne Rücksicht auf Verluste: Seit über 10 Jahren bleiben sich NOFNOG (NO FIGHT NO GLORY) selbst treu und brettern über die Bühnen von Clubs und Festivals im In- und Ausland. Mit ihrem schnellen, politischen und melodiösen ... mehr