Reviews : BETWEEN THE BURIED AND ME / Automata II :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BETWEEN THE BURIED AND ME

Automata II

Format: CD

Label: Sumerian

Webseite


Da haben BETWEEN THE BURIED AND ME noch mal richtig nachgelegt. Gerade mal vier Monate nach dem ersten Teil ist im Juli „Automata II“ erschienen und wer vorher schon den Einfallsreichtum der Prog-Metaller zu schätzen wusste, der wird hoffentlich genauso begeistert sein wie ich.

Die vier neuen Songs sind ein Wechselspiel von vertrauter Härte, überraschend sanfteren Klängen, gemixt mit jazzigen Parts (wie bei „The great misdirect“) und etwas Zirkusmusik. „The proverbial bellow“ ist eine geniale Verbindung aus Metal, progressiven Rhythmen und instrumentaler Vielfalt.

Die epischen Gitarrenriffs und die Klavier- und Hamondorgelparts erinnern an TOTO. Bei „Glide“ muss ich wegen des Akkordeons und des Stimmeffekts sofort an VIZA denken. Mit der Swing-Nummer hätte ich nicht gerechnet, auch nicht mit dem, was danach kommt.

Schreiende Bläser, die wie ein Hupkonzert klingen, und dazu tanzt jemand mit Gehstock und Melone vor meinem inneren Auge. Da fehlt nur noch das Zitat von „Condemned to the gallows“ („Automata I“) und „Voice of trespass“ ist mein neuer Liebling.

Würde mich nicht wundern, wenn die TROLDHAUGEN-Jungs ihre Finger im Spiel gehabt hätten. „The grid“ ist wieder ein typischer BTBAM-Song und auch thematisch bleiben die US-Amerikaner sich und dem Stil ihres Vorgängeralbums treu.

Für mich vereinen BTBAM unfassbar viele Bands in sich und schaffen es dabei trotzdem, ihren eigenen Stil zu bewahren und ihn immer wieder um neue Elemente zu erweitern.

Marie Bonnet

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SWEARIN‘

Nach fünfjähriger Abstinenz melden sich SWEARIN' eindrucksvoll mit ihrem neuen Album „Fall Into The Sun“ zurück. „Fall Into The Sun“ ist immer noch Punk und immer noch straight, aber der Sound hat sich dank der neuen Offenheit verändert. Die ... mehr