Reviews : BITTER GROUNDS / Two Sides Of Hope :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BITTER GROUNDS

Two Sides Of Hope

Format: CD

Label: Ring Of Fire

Spielzeit: 22:34

Webseite

Wertung:


Schon bei ihrem Ende 2016 veröffentlichten Debütalbum „Hollowlands“ lautete das Motto „Punk, ska and dirty reggae“, und an diesem Rezept hat das aus Utrecht, Niederlande stammende Quartett BITTER GROUNDS, dessen Mitglieder seit Mitte der Neunziger schon in anderen Bands gespielt haben (Bassist Daan war bei der Skapunk-Band LAST TO GO) auch beim Nachfolger „Two Sides Of Hope“ nichts geändert: rauh-charmanter (Street-)Punk trifft auf Offbeat.

Mit knapp über zwanzig Minuten und neun Songs ist „Two Sides Of Hope“ leider etwas kurz geraten, eher EP als Album. Die deutlicher von Ska beeinflussten Songs wie „Faded“ oder „Seven nights“ haben durchaus was von den Dick Lucas-Bands und natürlich THE CLASH, bei „My time“ blitzen die guten alten SOCIAL DISTORION auf, und auch die derzeit hoch im Kurs stehenden TERRITORIES oder auch GENERATORS kommen mir in den Sinn.

„Two Sides Of Hope“ ist schneller durch, als einem lieb sein kann, eine etwas druckvollere Produktion wäre wünschenswert gewesen. Dennoch: Klasse Band, engagierte Texte, schöne Platte!

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

OX30 Festival Essen

Am 9.3.2019 feiern wir im Turock in Essen (der Stadt, in der das Ox von 1991 bis 2000 sein Hauptquartier hatte) das Ox30-Festival zur Feier des 30. Ox-Geburtags. Eröffnen werden den Abend die Solinger KONTROLLE, es folgen KMPFSPRT, dann LOVE A ... mehr