Reviews : CURSIVE / Vitriola :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

CURSIVE

Vitriola

Format: CD

Label: Big Scary Monsters

Webseite

Wertung:


Das Cello ist zurück! Was machte einst CURSIVE zu so einer speziellen Band unter den Post-Hardcore-Bands der Jahrtausendwende, als alle Welt nach Omaha, Nebraska schaute und sich das Saddle Creek-Labelkollektiv zum neuen Sub Pop zu entwickeln schien? Es war das Cello von Gretta Cohn, das diese auch zum famosen „The Ugly Organ“-Album beisteuerte.

Zwar ist Gretta nicht zurück, aber neben dem damaligen Drummer Clint Schnase spielt nun auch Frontmann Tim Kashers „Solo-Tourbegleiterin“ Megan Seibe bei CURSIVE – Cello. Sie fügt damit dem Sound der Band dieses spezielle Etwas hinzu, das bei den anderen Platten – zuletzt erschien 2012 „I Am Gemini“ – keine dramatisch Lücke darstellte, aber, und das merkt man nun, die Kleinigkeit war, die fehlte.

„Vitriola“ ist Neustart und Rückbesinnung gleichzeitig, nachdem wohl alle Beteiligten, gerade auch Tim Kasher, in den letzten Jahren andere Prioritäten setzten. Da kann man schnell den Fokus verlieren oder feststellen, dass ein Leben ohne Band und Touren auch ganz schön ist – nur gut, dass das hier nicht der Fall war, dass CURSIVE wieder ins alte Fahrwasser zurückfanden, denn „Vitriola“ verbreitet dieses Gefühl von Vertrautheit, wie man es nach dem Aufschließen der Haustür nach einer langen Reise verspürt: Gut, dass man wieder da ist.

Und gut, dass diese ganz spezielle CURSIVE-Klangfarbe noch da ist. Wie auch der Biss in Kashers Texten, etwa in „Life savings“: „There’s no future, only money, money“, singt er da und ist damit politischer als zig expliziter formulierende „typische“ Punkbands: „There’s no scruples, only money, money“

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

GRILLMASTER FLASH

Es gibt in dieser Welt Männer. Richtige Männer. Starke, sich aufopfernde Männer. Männer mit Muskelkraft, Anmut und Eloquenz. Feuerwehrmänner. Katzenärzte. Arschbombenweltmeister. Männer, die bei Frauen den Dreh raus haben. GRILLMASTER FLASH - nur zu ... mehr