Reviews : I AM REVENGE / Violencer :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.03.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue PASCOW-CD „Jade“ (Kidnap/Rookie) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

I AM REVENGE

Violencer

Format: CD

Label: BDHW

Spielzeit: 31:00

Webseite

Wertung:


Beim letzten Album „Rvng“ hatte ich I AM REVENGE bescheinigt, ihr bestes Album abgeliefert und sich gefunden zu haben. „Violencer“ schlägt in eine ähnliche Kerbe, kann in Sachen Weiterentwicklung aber wenig Neues bieten.

Schlimm ist das selbstverständlich nicht, immerhin wird ein ausgesprochen gut funktionierendes Rezept wiederholt. Hinzu kommt, dass I AM REVENGE netterweise klare politische Statements abgeben, siehe das Albumcover oder den Anti-AfD-Song „No alternative“.

Das wünscht man sich gerade im Grenzbereich zwischen Hardcore und Metal öfter. Die Zeichen stehen ansonsten noch immer auf Abriss, nur eben mit klarer Positionierung, wohin sich dieser zu richten hat.

Mir stößt es immer sauer auf, wenn Bands ein Album (oder gar mehrere Songs) mit „2018, still ...“-Blabla einleiten oder unterbrechen, weil ich davon ausgehe, dass sich der Hörer an das aktuelle Jahr erinnern kann – aber das wird der Zielgruppe egal sein.

Andreas Kuhlmann

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

GET UP KIDS

THE GET UP KIDS, die Emo-Punk-Helden der Neunziger mit dem unnachahmlichen Händchen für zart schmelzende Melodien, beweisen auch im Jahre 2019 noch, dass sie nichts von ihrem Handwerk verlernt haben. ... mehr