Reviews : KING DUDE / Music To Make War To :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

KING DUDE

Music To Make War To

Format: CD

Label: Ván

Spielzeit: 51:34

Webseite

Wertung:


Der diabolische Wanderprediger aus dem US-amerikanischen Hinterland in Gestalt von JT Cowgill aka KING DUDE ist mit einem neuen Album zurück und positioniert sich erneut gehaltvoll zwischen Neofolk, Dark Folk, Gothic-Blues, Americana und staubtrockener Selbstinszenierung im Stile eines Protagonisten aus „Spiel mir das Lied vom Tod“.

Wie einst Nick Cave die Bibel in seinem ganz eigenen Sinne zerpflückte, so tut es ihm KING DUDE auf diesem Album gleich. Nicht unerwartet geht es in den Songs um den Kampf zwischen dem Teufel und der Liebe, und irgendwo und irgendwann wird auch Jesus Christus ans Kreuz genagelt.

Seit je her versteht sich KING DUDE auf die Ästhetisierung des Morbiden und Abseitigen. Böse Menschen schreiben böse Songs. Liebe, Gewalt und Eskalation bilden bei ihm ein thematisches Triptychon.

Er ist der Mephisto mit der Gitarre. KING DUDE, der mit 15 Jahren durch den Verkauf von Acid und Mescalin sein erstes Instrument finanzierte, bedient die gesamte Klaviatur der Mythologie, die Schattenseiten der menschlichen Konditionierung und wechselt zwischen offensichtlichen und hintergründigen Verweisen.

Er zelebriert einen Mikrokosmos der Dunkelheit, oder in den Worten des Off-Erzählers aus der Welt des anderen legitimen Dudes, „The Big Lebowski“: „Dunkelheit schwappte über den Dude hinweg.

Dunkler als der Allerwerteste eines schwarzen Stieres in einer mondlosen Nacht.“

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews