Reviews : OWL / Nights In Distortion :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

OWL

Nights In Distortion

Format: CD

Label: Temple Of Torturous

Spielzeit: 35:05

Webseite

Wertung:


Die neue und dritte OWL-Scheibe ist eine pechschwarze und unter die Haut gehende Hommage an den Bassisten der Band, René Marquis,, der während der Aufnahmen zu „Nights In Distortion“ verstarb. Während der Vorgänger „You Are The Moon, I Am The Night“ vor fünf Jahren eher Alte-Schule-Death-Metal bollerte, ist das aktuelle Werk eine Mischung aus TRIPTYKON, schwerem Death-Doom mit viel Melodie und einem Schuss Gothic-Rock.

Gitarrist und Sänger Christian Kolf, der ja gleich in einer ganzen Reihe Bands aus dem Zeitgeister-Kollektiv gespielt hat, verbreitet hier eine todtraurige Stimmung, zu der nicht nur sein sehr eigenes Gitarrenspiel, sondern auch sein exzellenter eigenartiger Gesang beiträgt.

Wenn die Musik fies wird, kommt immer wieder mal der kleine böse Bruder von Tom Warrior durch, meist bleibt es aber ruhig und nachdenklich. Musik ist immer dann gut, wenn sie den Hörer berührt, und bei OWL stellen sich mir regelmäßig die Nackenhaare auf.

We will never know. We will always die. Maximalen Respekt.

Ollie Fröhlich

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

ROGERS

Das aktuelle ROGERS Album „Augen auf!“ ist eine aufrüttelnde, eine aufregende Angelegenheit, die nicht zeitgemäßer auf Punkrocklevel sein könnte, ohne dabei in Epigonentum zu verfallen und einfach die Erfolgsrezepte von BROILERS oder TURBOSTAAT ... mehr