Reviews : PERIGON / Fatimema :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PERIGON

Fatimema

Format: LP

Label: Treibender Teppich

Webseite

Wertung:


Die Platte des viel zu heißen Sommers! Ein Beischlafzettel, der nicht lügt, wenn er von Lynch-Momenten spricht, denn PERIGON könnten durchaus auf einer der fiktiven Twin Peaks-Bühnen zu entrückter Tanzgemeinschaft aufspielen.

Elektronische Musik, die schwülstig und schmeichelnd die Temperaturen auf dreißig Grad und mehr (gewöhn dich dran oder stirb) schrauben, Sounds kreieren, zu denen man auch alleine tanzen kann (und muss), ohne jemandem gefallen oder gar lächeln zu müssen.

Augen zu und ... ab in eine andere Welt. Introvertierte Sounds, manchmal nur Fragmente, die man selber zu Ende denken muss, die aber in die richtige Richtung weisen; Musik, die man mit der eigenen Fantasie füllen muss und darf.

Viel zu selten gewordene Spielräume, die nur dann greifen, wenn man selber noch die Vorstellungskraft besitzt, um daraus ein eigenes Ganzes zu bilden. Nichts für taube Ohren, schon gleich zweimal nichts für schubladengewohnte Geister, aber für Ohren, die bei Julee Cruise oder akustischer Lera Lynn selbige spitzen.

Es ist ein schmaler Grat zwischen Melancholie und depressivem Gejammer, Perigon sind auf der guten Seite und liefen so oft in der kurzen Zeit, dass die Platte schon langsam knistert. Nur 300 Exemplare, wer ein bisschen was auf seinen Geschmack hält, weiß, was zu tun ist.

Die Platte funktioniert sowohl mit den korrekten 45 rpm als auch mit 33 Umdrehungen.

Kalle Stille

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)