Reviews : PIG DESTROYER / Head Cage :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PIG DESTROYER

Head Cage

Format: CD

Label: Relapse

Spielzeit: 30:55

Webseite

Wertung:


„Eine der fundamentalen Ideen von PIG DESTROYER ist, niemals einen Bassisten zu haben“, gab Keyboarder Blake noch im letzten Ox-Interview des amerikanischen Grindkommandos zu Protokoll. Und nun haben sie es getan.

Mit John Jarvis ist der Cousin von Drummer Adam Jarvis als Bassist an Bord. Und es ist erstaunlich, wie viel sich damit bei PIG DESTROYER verändert hat. Oder anders gefragt: Sind PIG DESTROYER erwachsen geworden? Brachte man 2001 noch 22 Lärmattacken in 31 Minuten unter, sind es 2018 nur zwölf Songs in der gleichen Zeit.

Noch Fragen? Auch der Sound ist nicht nur durch die zunehmenden Tontechniker-Qualitäten von Gitarrist Scott Hull gereifter, sondern der nun besetzte Tiefton-Bereich macht das Klangbild runder.

Aber auch gewöhnlicher. Dazu hat man zum Teil richtige Songs und nicht nur Eruptionen geschrieben, die bei Zurücknahme der Geschwindigkeit ein wenig nach Death Metal klingen. Und trotzdem klingt „Head Cage“ wie PIG DESTROYER und nicht wie eine x-beliebige Krachkombo.

Dazu ist die Kombination aus durchgeknallten Gitarrenläufen und Elektronik zu einmalig. Und selbst, wenn alles schlecht wäre – was es beileibe nicht ist –, wäre Drummer Adam Jarvis Grund genug, sich das Album zuzulegen.

Unfassbar, wie präzise und doch menschlich der Mann spielen kann, der seit seinem Einstieg die Band auf ein anderes Level gehoben hat.

Ollie Fröhlich

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Verwandte Links

Interviews

 

Reviews

Suche

Ox präsentiert

KMPFSPRT

Punk-Schublade auf, Band rein, Schublade zu. 2018 taugen bestenfalls die abgegriffenen Blaupausen für die alten Kategorien, denn die meisten Bands haben sich schon lange aus ihren starren Korsetts befreit. So auch die Kölner KMPFSPRT, die ihrem ... mehr