Reviews : PIGS PIGS PIGS PIGS PIGS PIGS PIGS / King Of Cowards :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PIGS PIGS PIGS PIGS PIGS PIGS PIGS

King Of Cowards

Format: CD

Label: Rocket

Spielzeit: 40:31

Webseite

Wertung:


Zu viele Schweine? Die Band selbst bevorzugt die Schreibweise PIGSx7, was das Leben etwas leichter macht. Apropos „leichter machen“, apropos „Radiotauglichkeit“: Die Band aus Newcastle, UK dachte bei ihrem Album „Feed The Rats“ (2017) sicher nicht in diesen Kategorien angesichts von drei Songs, zwei davon über 15 Minuten.

Der neue, just auf Rocket Recordings erschienene Longplayer „King Of Cowards“ bringt es immerhin auf sechs Stücke, die in ihrer schwerfälligen, psychedelischen Sludgerockigkeit aber auch nicht der Traum eines Formatradio-Dudelcomputer-Bestückers sind.

Was den britischen Fünfer vermutlich kein Stück interessieren dürfte. „A66“, der dritte Song, ist ein perfektes Beispiel für die Grandiosität der Band, die sich gerne so richtig in Rage spielt, nach fünf Minuten gerade mal warmgelaufen ist und sich bis knapp neun Minuten geradezu in einen Rausch spielt, wild, laut und psychedelisch, mit deutlich erkennbarer Rückbesinnung auf BLACK SABBATH.

An anderer Stelle schleichen sie dann doomig in SAINT VITUS-Manier („Thumbsucker“) oder lassen erkennen, dass sie auch Abgründiges wie BUTTHOLE SURFERS kennen. Ich mag diese psychotische Riff-Rockigkeit außerhalb klassischer Genregrenzen – PIGSx7 scheinen sich nur maximalste Intensität als Ziel gesetzt zu haben.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Verwandte Links

Interviews

Suche

Ox präsentiert

TV SMITH

TV SMITH war einer der Stars der Londoner Punk-Szene und Frontmann der legendären Punkrock-Band THE ADVERTS. Heute zählt er zu den wichtigsten politischen Songwritern seines Landes. Im Jahr spielt er allein über 130 Konzerte. Es ist wirklich nicht ... mehr