Reviews : SELFIE MIT STALIN / Der letzte Tanz :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SELFIE MIT STALIN

Der letzte Tanz

Format: CD

Spielzeit: 39:12

Webseite

Wertung:


1934 überraschte Dmitri Schostakowitsch in seiner zweiten Oper „Lady Macbeth von Mzensk“ das Publikum mit wildem Sex. Josef Stalin ächtete Schostakowitsch und dessen Musik daraufhin. Schostakowitsch aber komponierte weiter und versteckte seine kritischen Inhalte geschickt vor den Ohren Stalins und der Kulturbehörde.

SELFIE MIT STALIN überraschen indes mit einer zeitgemäßen EBM-Diskurskakophonie in vom Vocoder verzerrten Stahlsoundgewitter zwischen KMFDM, DAF und den frühen DIE KRUPPS, wobei man sich textlich eher an GOETHES ERBEN und Oswald Henke und deren destruktive Weltenbrandlyrik erinnert fühlt.

Ein Song wie „Herrscher aller Dinge“ bietet eine schöne Reminiszenz an FRONT 242. Der dunkle und apokalyptische Dreck muss halt raus, sonst weicht er die Synapsen auf. „Der letzte Tanz“ ist gut für den EBM-Dancefloor, wenn man im Morgengrauen den Kopf gegen eine Betonwand knallen will und auf den Trümmern der Stadt tanzen will.

Live könnte das gut im Vorprogramm von DAF zünden.

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Suche

Ox präsentiert

VIAGRA BOYS

Die Stockholmer VIAGRA BOYS verwirren die Sinne mit einem ziemlich knurrig-groovenden Postpunk, der einen in alle Richtungen schubst. Rollen da unterirdisch die TALKING HEADS aus dem Hangar? Bollern da die STOOGES mit ihrem Iggy Pop oder klingt die ... mehr