Reviews : SLAVES / Acts Of Fear And Love :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

SLAVES

Acts Of Fear And Love

Format: CD

Label: Virgin/Universal

Spielzeit: 29:42

Wertung:


Es ging steil nach oben für das Duo SLAVES seit der „Sugar Coated Bitter Truth“ auf Boss Tuneage 2013: Die britischen Medien hypeten die Band nach oben, 2015 kam das Virgin-Debüt „Are You Satisfied“, 2016 der Nachfolger „Take Control“ und nun mit „Acts Of Fear And Love“ der dritte Longplayer, dazwischen zig Kleinformate.

Ein klassisches Beispiel, wie die Engländer Pop-Hypes inszenieren können, glaube mal keiner, das sei allein das Verdienst von Laurence „Laurie“ Vincent und Isaac Holman. Dass sich so ein Erfolg nicht beliebig in andere Märkten skalieren lässt, beweist Deutschland, wo die Band auch live kleinere Brötchen backen muss.

Ob es am irgendwie typisch britischen Humor liegt, diesem SLEAFORD MODS-Effekt – unklar, schließlich wurden die ja erst in Deutschland abgefeiert und dann in UK entdeckt. Ich mag „Acts Of Fear And Love“, weil es so unglaublich wuchtig daherkommt, so archaisch und doch charmant – die Beschränkungen einer Duo-Besetzung zwingen zu „sauberer“ Arbeit, entlarven Songwriting-Schwächen schnell.

Und ich mag SLAVES, weil ihr kaputter (Punk-)Rock so anders ist als „normale“ Rockmusik. Doch unterm Strich bleibt ein gewisses Unverständnis darüber, was genau an denen jetzt so toll sein soll, das müsste mir mal jemand aus deren Heimat erklären.

Ich lege unterdessen mal wieder was von Billy Childish auf.

Joachim Hiller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

MR. IRISH BASTARD

Was an MR. IRISH BASTARD so schön und angenehm ist? Ganz einfach: Die Münsteraner brauchen für ihre Platten keinen vierzig Minuten langen Rammbamm mit Irish-Folk-Versatzstücken, um Folkpunk zu machen. Sie fahren konsequent die POGUES-Schiene. Und ... mehr