Reviews : V/A / Notes From The Underground: Experimental Sounds Behind The Iron Curtain :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

V/A

Notes From The Underground: Experimental Sounds Behind The Iron Curtain

Format: CD

Label: Major Label

Spielzeit: 58:34

Webseite

Wertung:


Die Compilation versammelt Bands aus den Bereichen Abstract, Avantgarde, Electro und experimentelle Musik aus dem Ostblock und ist dabei stilistisch sehr offen. Der Underground in diesen Ländern war vielschichtig, eine wilde Konstellation aus Musikern, Dichtern, Malern, Fantasten, Theaterleuten, Punks und politischen Nischen.

Ein guter Überblick von Soundartefakten, welche quer durch den Ostblock in der Grenzzone zwischen Kunst und Popkultur entstanden. Beispielsweise ZWITSCHERMASCHINE, eine Artpunk-Band aus der DDR (1979-1983) sowie AG GEIGE, eine Experimental Band, die 1985 in Karl-Marx-Stadt gegründet wurde und musikalisch mit einer verkopften New-Wave-Version und Krautrock-Elementen auch an FLOH DE COLOGNE oder DER PLAN erinnert (Jan und Ina Kummer aus der Band sind die Eltern zweier KRAFTKLUB-Mitglieder).

Ferner finden sich ORNAMENT & VEBRECHEN, Post-Punk aus Ost-Berlin, DER DEMOKRATISCHE KONSUM (1983-1986), die bekannteren BORGHESIA aus Slowenien mit EBM-Sounds, die oft im Schatten von LAIBACH standen, Vladimir Tarasov, ein russischer Jazzdrummer, oder die NEW COMPOSERS, NSRD, Andrzej Mitan, ein polnischer Soundpoet, und viele mehr.

Insgesamt 22 Bands und Künstler, die angetreten sind, um konventionelle Hörgewohnheiten aufzubohren und mit ihnen zu brechen und oft auch den Niedergang der Subkultur in diesen Ländern widerspiegelnd.

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

MATZE ROSSI

Matze Rossi gehört der Generation Punk an, die mit Ende 30 wieder dort angekommt, wo sie mit Anfang zwanzig schon einmal war. Wilde Träume, ein brennendes Herz, auf Bühnen zuhause (bei ihm waren es die fast mystisch verehrten Tagtraum, mit denen ... mehr