Reviews : WE USED TO BE TOURISTS / The Benefit Of Doubt :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

WE USED TO BE TOURISTS

The Benefit Of Doubt

Format: CD

Label: Couch n Candle

Spielzeit: 37:14

Webseite

Wertung:


Ein Folk-Pop-Album, das eigentlich niemandem wehtut. Die Kölner Band pendelt an manchen Stellen zwischen der Schwermütigkeit sehr früher Solosachen von Neil Young und der poppigen Leichtigkeit von Bands wie MUMFORD & SONS.

Nahezu ausschließlich Harmoniegesang, dazu statt Schlagzeug gekonnt eingesetztes Klavier und Banjo zu den ansonsten dominierenden Akustikgitarren. Harmonium und Geige geben dem an manchen Stellen den letzten Schliff.

Wie erwähnt, ein Album, das keinem wehtut, das aber in seiner Dauer – und das ist vor allem den zwar schönen, aber wenig abwechslungsreichen Gesangsstimmen geschuldet – oft zu schwermütig daherkommt und dann auch droht, langweilig zu werden.

Claus Wittwer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Suche

Ox präsentiert

JAWBREAKER

Ihre Geschichte begann 1986 in New York, als sich Blake Schwarzenbach, Adam Pfahler und Chris Bauermeister während ihres Studiums zusammenschlossen, um zusammen zu proben. Zwei Jahre und ein Demo-Tape später waren JAWBREAKER geboren. Seit ihrem ... mehr