Reviews : YELLOWKNIFE / Retain :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

YELLOWKNIFE

Retain

Format: CD

Label: Grand Hotel van Cleef

Webseite

Wertung:


Auf „Retain“ beweist Tobias Mösch, dass er Indie besser draufhat als DEATH CAB FOR CUTIE. Sein großes Plus ist dabei vor allem seine Authentizität und dass man ihm jedes seiner stellenweise traurig-schönen Worte abnimmt und sich bedingungslos mit ihm auf die Reise begibt.

Dabei ist es egal, ob die Songs „Second hand“, „Basement“ oder wie die Single „A saturday“ heißen. Irgendwo zwischen THE NOTWIST und Ben Gibbards Projekten hat der Wahlhamburger seinen Platz gefunden.

Er nimmt den Hörer mit auf eine Reise in den Keller, voll mit Instrumenten, an denen er sich ausprobieren möchte, und erzählt vom Mantra der Kunst, immer wieder von vorne anfangen zu müssen und es dennoch immer wieder auch zu wollen.

Er klingt rastlos, wenn er in „The twist“ den Wandel vom Jugendlichen zum Erwachsenen besingt und bleibt dabei auf seine eigene Art ruhig. In „Retain“ kann und möchte man sich fallen lassen.

Dass der Großteil der Songs auf einer Fahrt entlang der eindrucksvollen amerikanischen Westküste entstand, kann man unterschwellig immer heraushören. Jedes Instrument hat hier Platz zum Atmen und drängt sich niemals auf.

Man möchte Mösch auf diesem Trip begleiten. Dieses Mal am besten mit den zehn Songs im Radio, die diesen Trip perfekt machen.

Sebastian Wahle

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews