Reviews : YOUNG MOUNTAIN / Lost Tree :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 31.12.2018 neu abonniert, erhält auf Wunsch das Buch „Wie aus mir kein Tänzer wurde“ (Ventil Verlag) von Ox-Autor Kent Nielsen als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

YOUNG MOUNTAIN

Lost Tree

Format: LP

Label: Through Love

Webseite

Wertung:


Ein großes Genre-Potpourri lassen YOUNG MOUNTAIN aus Göteborg mit „Lost Tree“ da auf die Welt los. Dreampop, Post-Hardcore, Shoegaze, Emo, Black Metal – alles findet seinen Platz auf dieser LP, auf der es um Identitätsstörungen gehen soll.

Da passt das ja ganz gut. Nach mehreren EPs und einer Split-LP mit L.A.s PETITE MORT/LITTLE DEATH und VIVRE SA VIE wurde es da auch so langsam mal Zeit für was Längeres. Mit „Asunder, to eye each other“ gerät der Einstieg erstmal ziemlich heftig, bevor „The sun is away“, ein absoluter Shoegaze-Hit, in seiner Eingängigkeit an NOTHING erinnert.

Nach diesem Schema geht es im Prinzip weiter – laut und leise, hart und zart geben sich von Song zu Song die Klinke in die Hand. Mehr als das fällt vielen Bands leider nicht ein, YOUNG MOUNTAIN jedoch decken eine derartige Bandbreite ab, dass man sich zunächst ein bisschen verliert.

Zum Glück bieten die ruhigeren Stücke ausreichend Zeit, dass sich die Synapsen wieder einrenken. Doch gerade hier zeigt sich beim mehrmaligen Durchhören die Kehrseite der Medaille. YOUNG MOUNTAIN sind eine der intensivsten Live-Bands, die ich bisher gesehen habe, doch der etwas unterkühlt geratene Sound lässt da wenig zu.

Egal ,wie sehr sich da am Mikrofon abgequält wird, sobald es etwas ruhiger wird, wird es schnell beliebig. Das ist schade, schließlich wird auf „Lost Tree“ Großes angedeutet.

Julius Lensch

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #140 (Oktober/November 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

TOXOPLASMA

1983 erschien auf Aggressive Rockproduktionen (AGR) das legendäre selbstbetitelte TOXOPLASMA-Debütalbum, das zu den wichtigsten deutschen Punk-Platten dieser Zeit zählt und bis heute kaum etwas an Aktualität und Relevanz eingebüßt hat. Dreißig Jahre ... mehr