Reviews : BARBARA MORGENSTERN / Unschuld und Verwüstung :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.03.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch die neue PASCOW-CD „Jade“ (Kidnap/Rookie) als Prämie. (Solange Vorrat reicht) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BARBARA MORGENSTERN

Unschuld und Verwüstung

Format: CD

Label: Staatsakt

Spielzeit: 52:02

Webseite

Wertung:


Mit der Berliner Musikerin Barbara Morgenstern verbindet mich eine langjährige Beziehung, die bis zu ihrem Debüt „Plastikreport“ von 1997 zurückreicht. Damals war Morgenstern in diesem Heft noch mehr Fremdkörper als heute mit ihrem eigenwilligen elektronischen Pop (damals noch mit Orgel), dem gewöhnungsbedürftigen Sprechgesang und den poetischen, fantasievollen Texten.

Seitdem hat sich Morgenstern sowohl in der E- und U-Musik als Musikerin etabliert (so leitet sie den Chor der Kulturen der Welt), lässt auch auf ihren Platten verstärkt Elemente der Klassik zur Geltung kommen und integriert in ihre minimalistische Elektronik auch dominante Pianoklänge.

Es dauert zwar immer ein paar Minuten, bis man mit dieser hoffnungslos romantischen Einzelkämpferin wirklich warm geworden ist, aber dann erweist sich auch „Unschuld und Verwüstung“ (verwüstet wird hier aber eigentlich nichts) wieder als ungemein subtiles, einfallsreich instrumentiertes Elektro-Pop-Album, das sich irgendwelchen Kategorisierungen immer wieder geschickt entzieht und sich nirgendwo anzubiedern versucht.

Man könnte Morgenstern dabei als durchaus prätentiös empfinden, aber eigentlich ist sie das genaue Gegenteil, nämlich sympathisch bescheiden, aber ausgestattet mit einer ganz klaren Vision bezüglich ihrer Musik.

Thomas Kerpen

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #141 (Dezember/Januar 2018)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

MIKE KROL

Der gelernte Grafikdesigner MIKE KROL rauscht mit aller Kraft durch einen Indie-Garagen-Punkrock-Kosmos. Wobei ihm selbst diese Zuschreibungen nicht nur egal, sondern eher verhasst sind. Er sei zu Indie für Punker und zu Punk für Indie-Rocker, hat ... mehr