Reviews : BLACKBERRIES / Disturbia :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

BLACKBERRIES

Disturbia

Format: CD

Label: Unique

Webseite

Wertung:


Austin, Texas, Heimat der 13TH FLOOR ELEVATORS, ein angemessener Ort, um das legendäre dritte Album abzumischen, im Studio, in dem die Solinger bereits eine spontane Ad-hoc-Session während ihres SXSW-Gastspiels aufnahmen.

Da nun endlich das offizielle dreieinhalbste Album vorliegt (ihr „GMT+1“ist ja eigentlich als Addendum zu „Greenwich Meantime“ zu verstehen), muss man neidlos anerkennen, dass hier endlich eine Band zu ihrem Sound gefunden hat.

„Disturbia“ bindet zusammen, was die beiden „GMT“-Alben noch trennte: die straff songorientierte Seite und die Liebe der Band zu experimentellen, ausufernden Instrumentalparts. „Disturbia“ kommt, auch wenn dem einen oder anderen Song mal ein verlängerter Solo- oder auch gerne auch mal ein Perkussions-Break spendiert wird, stets auf dem Punkt.

Hier ist es der Song, der im Vordergrund steht, nicht der Performer. Einige Nummern sind als „erweiterte“ Fassung der Songs vom „Austin-Tape“ vertreten, darunter das schwermütige „High noon“, eine Nummer, wie sie PINK FLOYD zu „Dark Side ...“-Zeiten gut zu Angesicht gestanden hätte.

Auch dem treibenden Düssel-Kraut-Klopper „Fonográf“ wird ein Remake spendiert, „Sphinx“ erhält ebenfalls ein Facelift, bekommt zudem noch einen zweiten Teil. BLACKBERRIES können mit diesem Album einen richtig großen Wurf vorweisen, man hört, dass hier viel konzeptuelles Feintuning angestellt wurde, damit am Ende ein Werk wie aus einem Guss herauskommt, das derzeit in Deutschland wenig Konkurrenz haben dürfte (abgesehen vom ebenfalls ziemlich starken SIR ROBIN & THE LONGBOWMEN-Album.).

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #141 (Dezember/Januar 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

SCHROTTGRENZE

Zwischen Rockfestivalbühnen und Dragshow. Zwischen Punkrockgitarren und eingängigen Popmelodien. Zwischen kleinen Alltagsgeschichten und unmissverständlichen Statements. Überall bewegt sich die Hamburger Band SCHROTTGRENZE, auch mit ihrem neuen ... mehr