Reviews : DILLY DALLY / Heaven :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

DILLY DALLY

Heaven

Format: CD

Label: Partisan

Spielzeit: 34:45

Webseite

Wertung:


Vier Kanadier. Zwei Frauen, zwei Männer. 2015 erschien die Debüt-LP „Sore“, die man sehr verkürzt als Brody-Dally-Style-Grunge-Platte bezeichnen kann. Danach löste sich die Band auf. Und nun veröffentlichen sie das Album „Heaven“ mit elf Songs, das Rob Schnapf produziert hat, der auch schon für Beck zuständig war.

Herausgekommen ist ein ziemlicher Wahnsinn. Selten musste ich mich mit einer Platte so beschäftigen wie mit dieser und entdecke immer wieder neue Aspekte an ihr, die von einer gigantischen Vielfalt zeugen.

Ich höre heraus: geheimnisvolle GARBAGE, wütende HOLE, sphärische SMASHING PUMPKINS, gelangweilte NIRVANA, indiepop-rockige SAVAGES, schleppende L7. Die Musik ist melodisch. Dann kommen unverhoffte Breaks und sphärische Klänge, was dann alles eine Stimmung von Neunziger-Jahre-Grunge, -Gleichgültigkeit, -Überheblichkeit und -Frust verströmt.

Und dann kommt ein vermeintlich positives Lied wie „Believe in yourself“. Warum Promo-Agenturen und Labels oftmals keine Texte beilegen, soll deren Geheimnis bleiben – für mich ist das unverständlich, vor allem wenn man mich im Info anderthalb Seiten darüber schwindlig schreibt.

„Heaven“ ist eine Platte, die weniger punkig ist als der Vorgänger und mit der man sich deshalb auch länger beschäftigen muss. Dann wächst sie zu etwas ganz, ganz Großem! Leise-im-Hintergrund-Hörer werden hier überhaupt nichts verstehen.

Geiles Coverbild übrigens.

Moritz Eisner

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #141 (Dezember/Januar 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Suche

Ox präsentiert

DAMNED

40 Jahre Punk. Reiner, purer Punk. Zumindest zu Beginn: THE DAMNED waren von Anfang an dabei, haben alles gesehen, haben in jedem Rattenloch der britischen Inseln ihren rohen Rock’n’Roll gespielt, beeinflusst von den STOOGES und den MC5. Sie waren ... mehr