Reviews : INTERPOL / Marauder :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

INTERPOL

Marauder

Format: CD

Label: Matador

Spielzeit: 43:12

Webseite

Wertung:


Man muss sich bei INTERPOL aus New York stets in Erinnerung rufen, dass die Band 2002 mit ihrem epochalem Debütalbum „Turn On The Bright Lights“ jenes Post-Punk-Revival mit explizierter Referenz auf JOY DIVISION ins Leben gerufen hat, auf das bis heute inflationär Bezug genommen wird.

Dann wurde die Band „Opfer“ des „Großartiges Debüt, aber nie wieder erreicht“-Stigmas, was vielleicht auch am Weggang von Bassist Carlos Dengler lag, der als Schauspieler weitermachte. INTERPOL wurde immer zugute gehalten, die Band würde auf hohem Niveau verharren, ohne sich wirklich weiterzuentwickeln.

Wenn sich INTERPOL aber selbst recyclen, dann bitte auf Basis von Ausnahmesongs wie „Stella was a diver and she was always down“, „PDA“, „Hands away“ oder „Obstacle 1“, was ihnen leider nicht gelungen ist.

INTERPOL sind ein wenig austauschbar und beliebig geworden, aufgeräumt und sortiert. „Marauder“ setzt mit „The rover“ gute Akzente, die gefallen, aber vielleicht sollte man es mit einer Textzeile aus „Obstacle 1“ vom Debüt als Schlussformel belassen: „We can cap the old times“.

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #141 (Dezember/Januar 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

PEARS

Jeder PEARS Song ist eine Wundertüte, in der sich von melodiösen Punk-Hymnen über Highspeed-Hardcore-Parts bis hin zu gegrowlten Metal-Passagen alles finden kann, und das abwechselnd innerhalb von zwei Minuten. ... mehr