Reviews : JUSTIN COURTNEY PIERRE / In The Drink :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

JUSTIN COURTNEY PIERRE

In The Drink

Format: CD

Label: Epitaph

Webseite

Wertung:


Was macht der Frontmann einer amerikanischen Rockband, die sich gerade eine unbestimmt lange Pause gönnt, wenn er allein zu Hause ist? Er hört sich seine alten Voice-Recordings auf dem Handy an und beschließt, seine Ideen weiterzuverfolgen.

Statt auf die Zustimmung seiner Band zu warten, spielt Justin Courtney Pierre einfach kurzerhand alle Instrumente (bis auf das Schlagzeug) selber ein. Logisch, dass alles trotzdem irgendwie nach MOTION CITY SOUNDTRACK klingt.

Irgendwie wirkt auf „In The Drink“ aber vieles auch etwas persönlicher. Das Album sei aus seiner inneren Unruhe entstanden, die ihn dazu zwinge, ständig Songs zu entwickeln, sagt Pierre. Dabei kommt tatsächlich viel Gutes heraus.

Vor allem Songs wie „Ready player one“ erinnern zwar sehr stark an MCS und hätten unter anderen Umständen auch sicher einen Platz auf einer ihrer Platten gefunden. Wer jedoch wie Pierre nicht mehr abwarten möchte, bis von der kompletten Band neues Material erscheint, sollte definitiv auf diese Solo-Veröffentlichung zurückgreifen.

Sebastian Wahle

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #141 (Dezember/Januar 2018)

Suche

Ox präsentiert

MADBALL

MADBALL wissen seit 1988, wie das mit dem Hardcore so funktioniert, auch wenn es da zwischendurch diese etwas stärker Metal-geprägte Phase gab, die nicht jedem schmeckte (Stichwort: „Demonstrating My Style“). MADBALL Songs zeichnen sich aus durch ... mehr