Reviews : KING CORNELIUS & THE SILVERBACKS / Swinging Simian Sounds :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.05.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch einen Satz (mind. 5 Stück) limitierte Flexi-Discs von Pirates Press als Prämie.U.a. von TERRITORIES, THIS MEANS WAR!, THE FILAMENTS, BAR STOOL PREACHERS oder DEE CRACKS. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

KING CORNELIUS & THE SILVERBACKS

Swinging Simian Sounds

Format: CD

Label: Soundflat

Webseite

Wertung:


Nach dem tollen KONGSMEN-Album von vor ein paar Jahren hat Traxel nun eine weitere „Affenband“ für Soundflat aus dem Dschungel gezerrt und ins Studio gesperrt. Dabei ist ein ganz feines Stück Party-Rock’n’Roll zwischen Powerpop und Garagetrash, hin und wieder kommen noch Surf-Sounds und Exotica-Elemente dazu, genau so wird wohl eine Tanzschaffe auf dem Planeten der Affen klingen.

Die australischen Safari-Punks spielen 13 knappe, spaßige und kurze Songs, ausnahmslos tauglich für die Tanzfläche.Unterstützung bekommen die Silberrücken dabei von Greg Hitchcock (NEPTUNES, YOU AM I, DATURA 4), der bei einigen Songs mit seiner unverwechselbaren Slidegitarre zum Einsatz kommt.

Die vierköpfige Band, die hinter dem stark behaarten „King“ zu Werke geht, besteht aus drei durchweg erfahrenen Haudegen namens Hairy Truman, Ape Lincoln und Dave B. Boon, sie legen eine Performanz der Sonderklasse hin und toben ohne die geringste Atempause durch die knappe, aber stets unterhaltsame halbe Stunde, die das Album läuft.

Gereon Helmer

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #141 (Dezember/Januar 2018)

Suche

Ox präsentiert

BAD MANNERS

Spricht man über Ska, so kommt man an den BAD MANNERS nicht vorbei. Bereits 1976 gegründet, prägte die britische Band um den charismatischen Sänger Buster Bloodvessel die Ska, 2Tone und OI – Szene weltweit. Mit Hits wie „My Lollipop Girl“, „Lip Up ... mehr