Reviews : MANIFESTATION / Fair Enough :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MANIFESTATION

Fair Enough

Format: CD

Label: Dedication

Spielzeit: 32:10

Webseite

Wertung:


Nach einer sehr starken Single vom letzten Jahr legen die Saarländer mit „Fair Enough“ ihr damals versprochenes Album vor. 2010 hatten sie ihren letzten Longplayer „Burden Of Mankind“ veröffentlicht, insgesamt existieren MANIFESTATION nun schon über zwanzig Jahre.

Auf „Fair Enough“ sind insgesamt zwölf Songs zu hören, die drei der Single sind auch dabei. Bei denen war für mich charakteristisch, dass die Band sich nicht nur an reinem New York Hardcore anlehnt.

Vielmehr war ihr Alleinstellungsmerkmal, dass sie Elemente wie Rock und Blues integrierten. Davon ist auf der neuen Platte kaum noch etwas zu hören – ziehen wir die drei bereits veröffentlichten Songs der 7“ mal ab, bleibt für mich noch ein Song („Fatal union“), der diese Offenheit beibehält.

Der Rest bleibt härterer klassischer Hardcore mit einem Gesang, der nun tiefer und gröliger ist, was man auf der CD im Vergleich mit den drei Songs der Single gut erkennen kann. Beim Hören merke ich immer wieder, wie ich bei den „alten“ Liedern hängenbleibe bin und die Stilspielereien bei den neuen Songs auf der CD vermisse.

Leider wurden hier meine (zu hohen) Erwartungen nicht erfüllt, aber hey, hier ist eine CD, die nicht schlecht, aber auch nicht überdurchschnittlich gut ist.

Moritz Eisner

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #141 (Dezember/Januar 2018)

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

GUM BLEED

Beijing, China? Warum auch nicht? Streetpunk der alten/neuen Schule mit vielen CLASH-Chören und offensichtlich fähigen Musikern, die im Grunde alles spielen können, was sie wollen, sich aber für klassischen Punkrock entschieden haben. Wem die ... mehr