Reviews : MOTORAMA / Many Nights :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

MOTORAMA

Many Nights

Format: CD

Label: Talitres

Spielzeit: 41:12

Webseite

Wertung:


MOTORAMA-Mastermind, Sänger und Gitarrist Vladislav Parshin ist ein Virtuose in Sachen klanglicher Reduktion mit maximal emotionalem Effekt. Die „Strenge“ und dunkle Geradlinigkeit in seinen Songs hat einst bei Post-Punk angefangen und sich auf dem fünften Album der russischen Formation zu einer klanglichen Qualität entwickelt, die man in Teilen auch etwa bei „Darkest dreaming“ von David Sylvian hört.

Die Songs wirken filigraner und mitunter mag man Einflüsse von Krautrock heraushören, dann wieder driften sie in Richtung Pop Noir in Moll im flächigen Synthiegewand und mit mechanisch anmutenden Drums, wie beim Song „This night“.

Einige der zehn Songs könnten Teil eines Soundtracks für einen Film Noir von Jean-Luc Godard sein. Die mitunter beklemmende Phase von MOTORAMA scheint vorbei. Wenn man aber gerade diese favorisiert, bleibt einem noch weiter das Nebenprojekt von Vladislav Parshin in Gestalt von UTRO, hier hat Licht weiterhin keine Chance in den Songs.

„Many Nights“ brilliert nicht zwingend mit einem komplett neuen Sound, bleibt aber unverwechselbar MOTORAMA und rückt das Trio ein wenig an die schottische Formation JOSEF K oder an SAD LOVERS AND GIANTS heran, die in den Achtziger Jahren einen ähnlichen Sound spielten.

Markus Kolodziej

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #141 (Dezember/Januar 2018)

Kaufen

Passende Platten bei finestvinyl.de

Verwandte Links

Reviews

Suche

Ox präsentiert

HELL NIGHTS FESTIVAL Köln

Jedes Jahr an Halloween laden Europas Horrorpunks Nr. 1 – THE OTHER - aufregende Bands aus aller Welt ein, um mit ihnen Halloween zu feiern. Seit 2002 hat sich ihre Heimatstadt Köln dadurch zum weltweiten Horror-Punk-Halloween Wallfahrtsort ... mehr