Reviews : PILLBOOK / Boyband :: ox-fanzine.de

Das aktuelle Ox

Unsere Aboprämie

Wer das Ox bis zum 01.07.2019 neu abonniert, erhält auf Wunsch das neue AMYL AND THE SNIFFERS-Album (Rough Trade) als Prämie. (Solange Vorrat reicht.) (Bitte im Feld "Nachricht" angeben + Namen des Prämienempfängers)

 

Abo gegen Tasche!

Wer das Ox neu abonniert, wer ein Abo verschenkt oder als Ox-Abonnent einen neuen Abonnenten wirbt, der bekommt von uns die Ox-Tasche (fair gehandelte Bio-Qualität) geschenkt!

 

California über alles

"California über alles - Dead Kennedys Wie alles begann" ist das erste umfassende Buch über die DEAD KENNEDYS. Es konzentriert sich auf die Gründungs­phase der Band in der Szene von San Francisco bis zum Erscheinen des ersten Albums "Fresh Fruit For Rotting Vegetables". Autor Alex Ogg sprach dafür mit vielen Zeitzeugen.

 

Kochen ohne Knochen

Das Ox-Kochbuch 5 & Kochen Ohne Knochen #23

Kochen ohne Knochen - Das Ox-Kochbuch 5: Über 200 rein pflanzliche Rezepte für Beginner und Könner, für Veganer, Vegetarier und Allesesser, von simpel bis anspruchsvoll. Von Punks, nicht nur für Punks.
Dazu jede Menge Merchandise rund ums Kochbuch: Küchenmesser, Profimesser, Hand- und Geschirrtuch, Küchenschürze, Stofftasche, Sparschäler, Frühstücksbrettchen, Pfannenwender, Buttons, ...

Kochen ohne Knochen #23: Die neue Ausgabe des veganen Magazins ist jetzt im Handel und bei uns erhältlich.

 

CDs/LPs/Singles - Reviews

PILLBOOK

Boyband

Format: LP

Label: lifeisafunnything

Webseite

Wertung:


Soloprojekt eines 19-jährigen Wunderkinds aus Boston namens Aaron, der mit melodisch-rockigem Emo-Sound aufwartet, glücklicherweise nicht mit der skinnyjeansifizierten Version. Im Info steht was von Schlagzeug-Bass-Duo, was gleich sämtliche Alarmglocken schrillen lässt, da das entweder verkopfter Prog-Sound oder holpriges Wagenburggemurckse bedeutet.

Nicht so bei PILLBOOK, die sehr wohl Gitarren einbauen und einen verspielt-melancholischen Sound fahren, mal getragen und erhaben, mal aufgekratzt und dynamisch. Am besten gefällt der unerhört gute Gesang, der oft wie eine reduzierte, aber mindestens genauso dramatische Version des MUSE-Frontmanns klingt, sowie der Pop-Appeal der Stücke.

Aufgenommen und produziert wurde die EP übrigens von Jay Maas, dem Modern-Hardcore-Hexer aus Boston. Die geneigte Hörerschaft wird also auch in Sachen Sound positiv überrascht: druckvoll, klar und doch gritty ist das Ergebnis.

Daniel Müller

© by Ox-Fanzine / Ausgabe #141 (Dezember/Januar 2018)

Suche

Ox präsentiert

ROGERS

Das aktuelle ROGERS Album „Augen auf!“ ist eine aufrüttelnde, eine aufregende Angelegenheit, die nicht zeitgemäßer auf Punkrocklevel sein könnte, ohne dabei in Epigonentum zu verfallen und einfach die Erfolgsrezepte von BROILERS oder TURBOSTAAT ... mehr